Ernennt sich Alexander van de Bellen zum Staatsfeind von Österreich?

Steht der Name Alexander van de Bellen als Bundespräsident - für die Abschaffung des Nationalstaates Österreich?

Steht Alexander van de Bellen für die Abschaffung des Nationalstaates Österreich, erst sein Kopftuch Sager heute gegen Schließung der Mittelmeer-Route Jetzt hat Österreich ja seinen „grünen“ Bundespräsidenten Alexander van de Bellen, wenn das Ergebnis auch äußerst knapp ausfiel, und das Ergebnis kann man sehen. Österreichs „grüner“ Bundespräsident der aufruft  „alle Frauen sollten aus Solidarität mit Musliminnen Kopftücher tragen“.  Ein  „grüner“ Bundespräsident der gegen die Sperre der Mittelmeer-Route ist. Einen Heimattreuen Bundespräsidenten der sich gegen Kontrollen an Österreich Grenzen ausspricht.  Genau der „grüne“ Bundespräsident von Österreich der sich immer als Europäer bezeichnet. Der Bundespräsident von Österreich der offen von  Migration, von einer  Sesshaftmachung von fremden Kulturen und Religionen spricht. Nur weil die meisten Österreicher nicht deng roßen Unterschied zwischen  Flüchtling oder Immigrant kennen. Definieren wir Immigrant: Menschen, die einzeln oder in Gruppen … Weiterlesen …

Neuwahlen? Bundeskanzler Christian Kern will ohne ÖVP weiterregieren

SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern - Zeit zum Rücktritt und für sofortige Neuwahlen!

Der nicht gewählte SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern ist angezählt,wie viele Runden hält er sich  noch bis zum politischen k.o. Da recket der Bundeskanzler Christian Kern die Arm in die Höh Herrgott Kurz, geh ein auf mein Schmäh! Doch Kurz der schlaue Bösewicht, hört auf des  Bundeskanzlers Flehen nicht. Die Lichtgestalt mit dem Plan A, steht plötzlich ziemlich planlos da.  Geht es nach der überwiegenden Mehrheit der Schwarzen, soll Sebastian Kurz am Sonntag vom Parteivorstand zum neuen VP-Chef designiert und dann die Koalition aufgekündigt werden. Diese Sesselkleberei der SPÖ bringt gar nichts. Diese Regierung hat nur mehr gestritten und nichts mehr geleistet, daher NEUWAHLEN das einzig richtige. Der Herr SPÖ-Bundeskanzler Kern will mit Krampf (und gegen den Volkswillen) an der Macht bleiben … Weiterlesen …

„Ausgestreckte Hand des Bundeskanzler Kern ausgeschlagen“

Da recket die Lichtgestalt SPÖ-Bundeskanzler Kern die Arm in die Höh Herrgott Kurz, geh ein auf mein Schmäh! "Wir wollen keine Neuwahlen"

Da recket die Lichtgestalt SPÖ-Bundeskanzler Kern die Arm in die Höh Herrgott Kurz, geh ein auf mein Schmäh! „Wir wollen keine Neuwahlen“ Doch Kurz der schlaue Bösewicht, hört auf des Bundeskanzler Kern Flehen nicht. Die Lichtgestalt mit dem Plan A, steht plötzlich ziemlich planlos da. Ein im Ausland höchst angesehener Youngster treibt den Sesselklebern und linken und rechten Populisten den Schweiss auf die Stirn! Hoffentlich hält er dem Intregantenstadl stand. Das wäre die erste Bewährungsprobe. Es ist sehr lieb von unseren Politikern, dass sie uns schon wieder wählen lassen wollen. Nach den  zwei Wahlen und den Wahlbetrug vom vorigen Jahr haben wir den Dauerkrach von Wahlkämpfen, all die TV-Diskussionsrunden, tausende Plakate und das wilde Facebook-Freistilringen schon richtig vermisst. Und die … Weiterlesen …

Österreich Regierungskrise? Die größte Angst vor Neuwahlen hat VdB?

Das Land befindet sich in einer Regierungskrise und der BP tut nichts, weil VdB. nicht weiß, was er machen wird, wenn HC gewinnen sollte!

Das Land befindet sich in einer Regierungskrise und der BP tut nichts, weil VdB. nicht weiß, was er machen wird, wenn HC gewinnen sollte! Was tun wenn Strache gewinnt und plötzlich in der Hofburg steht oder Hofer? Was dann? Sich gegen den Willen des Volkes stellen und nicht angeloben und Die Angst geht   in der Hofburg um, in der Österreich Regierungskrise. Ich wiederhole mich, weil VdB immer noch schweigt. Das die derzeitige Regierung schon einige Zeit eine „Unregierung“ war, welche mit dem gegenseitiges Hick-Hack jegliche konstruktive Regierungsarbeit vermissen ließ, hat sogar der einfachste unserer Bürger mitbekommen. Es geht hier gar nicht mehr um Schuldzuweisungen sondern, dass möglichst schnell Neuwahlen stattfinden und eine neue, konstruktiv arbeitende Regierung gebildet werden kann. Hier … Weiterlesen …

„Gestatten, Muslim“-Aktionstag am Samstag in Wien

"Gestatten Muslim“: Die Rot- Grün geförterte Straßenaktion soll an verschiedenen Standorten in Wien Berührungsängste mit dem Islam abbauen

„Gestatten Muslim“: Die Rot- Grün geförterte Straßenaktion soll an verschiedenen Standorten in Wien Berührungsängste mit dem Islam abbauen Zum zweiten Mal versuchen Muslime in Wien, auf ihre Mitbürger zuzugehen. Mit der wienweiten Aktion „Gestatten, Muslim“ wollen sie in persönlichen Gesprächen Barrieren abbauen und Brücken zu den Menschen bauen. Muslime werben für Toleranz Wiens Muslime werben weiter um Anerkennung und Toleranz: An einem Infostand werden junge Frauen aus der muslimischen Gemeinde am Sonnabend das Gespräch mit den Passanten suchen. Gestatten, Muslim„: Eine Straßenaktion, bei der Muslime in Wien Rosen verteilten. Damit Vorurteile gegenüber Muslime und dem Islam vermindert werden können, veranstaltet die Islamische Föderation in Wien (IWF) am 29. April die Straßenaktion „Gestatten  Muslim“. Laut der Website der IWF stünden in Österreich lebende Muslime durch IS-Attentaten unter Generalverdacht. Stattdessen … Weiterlesen …

Nach nur 100 Tagen im Amt demaskiert sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen selbst

Bundespräsident Alexander Van der Bellen:"Wir werden alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen - aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun"

Bundespräsident Alexander Van der Bellen:“Wir werden alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun“ Da hilft kein zurückrudern eine öffentliche Entschuldigung  wäre da mehr als angebracht, Herr Bundespräsident! Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist seit fast 100 Tagen im Amt. Im ORF-„Report“ war ihm daher am Dienstagabend ein umfassender Beitrag gewidmet. Nun sorgt ein darin gezeigtes Zitat des Bundespräsidenten, das er bei einem Auftritt im Haus der Europäischen Union in Wien vor Jugendlichen tätigte, für Aufsehen in den sozialen Medien.“Wir werden alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun“ Da hilft kein zurückrudern eine öffentliche Entschuldigung … Weiterlesen …

Schlechte Nachrichten aus Österreich für Flüchtlinge oder doch nicht?

Schlagzeilen Österreich Innenminister Wolfgang Sobotka will Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern - aber welche? Wie " Bitte weiterfahren"?

Schlagzeilen Österreich Innenminister Wolfgang Sobotka will Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern – aber welche? Wie “ Bitte weiterfahren“? Normal herrschen im Schengen-Raum der Europäischen Union  Reisefreiheit. Ausnahmen bei Grenzkontrollen sind nur befristet möglich. Deutschland, Österreich, Dänemark, Schweden und Norwegen kontrollieren  ihre Grenzen im Schengen-Raum  seit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 wieder. Österreich will die bis Mitte Mai befristeten Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern. „Solange die Außengrenzen nicht dementsprechend geschützt werden können, werden wir auch weiterhin nationale Maßnahmen ergreifen“, sagte Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) amMittwoch. „Im Sinne der öffentlichen Ordnung und inneren Sicherheit muss ich ganz einfach wissen, wer in unser Land kommt.“ Es ist ja eigentlich unfassbar. Die „Flüchtlingskrise dauert nun fast schon 2 Jahre an und die EU hat … Weiterlesen …