Wie viele Flüchtlinge wollen ÖVP und SPÖ noch auf unsere Kosten der Österreicher aufnehmen?

Wie viele Flüchtlinge wollen ÖVP und SPÖ noch auf unsere Kosten der Österreicher aufnehmen?

  Jetzt bekommen Österreicher präsentiert, was Österreich gewählt hat, die verlogene ÖVP und SPÖ Politik, ob die nächste Wahl anders ausgeht, man muss doch die gefährlichen Blauen verhindern! Auf der einen Seite zahlt ÖVP und SPÖ 1.000,00 Euro dass Flüchtlinge freiwillig das Land verlassen, auf der anderen Seite nimmt ÖVP und SPÖ wieder auf. Wenn die ÖVP und SPÖ Politik noch ganz dicht ist! Da können sogar die Schildbürger noch von der rotschwarzen Österreichregierung einiges lernen! Heute will Sobotka Flüchtlinge“ aus Italien, gestern gibt er ihnen 1.000 Euro und ein Flugticket wenn sie Österreich freiwillig verlassen. Macht die Geldbörsen auf Österreicher! Ihr wolltet es offensichtlich nicht anders. Das muss alles wer bezahlen! Eure Kinder werden es euch sicher danken und fragen warum ihr keine Courage hattet anders zu wählen. Nein und nochmals nein! Keine weiteren Migranten, auch dann nicht , wenn diese minderjährig sind und jetzt beginnen, nachdem sie einen halben Kontinent durchwandert und über das Mittelmeer gefahren sind, jetzt den zweiten Kontinent zudurchwandern um für sich und ihre nachkommenden Familien optimale Bedingungen zu finden . Wir haben unsere soziale Pflicht bis an die Grenze des Möglichen erfüllt. Doskozil pocht auf „Verfahrenszentren außerhalb Europas“ Um Himmelswillen, das höre ich jetzt … Weiterlesen

Innenminister Sobotka (ÖVP) will unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von Italien holen

Innenminister  Sobotka (ÖVP) will unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von Italien holen

Sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von Italien für Österreich, ein Plan für neue Staatsschulden im Europa regierten Österreich Das österreichische Innenministerium hatte am Mittwoch Aussagen des italienischen Innenministers Marco Minniti bestätigt, wonach unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von Italien nach Österreich kommen sollen. Die genaue Zahl sei noch Gegenstand von Diskussionen, aber es werde sich ausschließlich um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge handeln, deren Chancen auf einen positiven Bescheid sehr gut stünden. Die genaue Zahlen seien noch Gegenstand von Diskussionen, mit Italiens Innenminister Marco Minniti.  Was will Innenminister Sobotka aus aus Italien holen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge; oder neue Staatsausgaben? Ja, Österreichs Innenminister Wolfgang Sobotka ÖVP will neue Staatsausgaben produzieren. Was kostet die Einigung zwischen Sobotka und seinem italienischen Amtskollegen dem österreichischen Steuerzahler? Wenn man von einem Tagessatz von 95 Euro ausgeht dies allein für die Unterbringung, plus 40 Euro Taschengeld im Monat Es werden auch viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Italien kommen: Für die der österreichische Steuerzahler 2850,- pro Monat blechen darf. Abschiebung unmöglich, Familiennachzug garantiert – bravo liebe Politiker, ihr seid euer Geld wert. Selbst wenn Österreich nur 1000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufnimmt, sind das täglich 95000 Euro zu lasten des österreichischen Steuerzahlers. Und wenn man diese 95000 Euro auf ein Jahr auf rechnet kommt man zu einem Ergebnis … Weiterlesen

Wurde in Belgien ein weiterer Terroranschlag in Antwerpen verhindert?

Wurde in Belgien ein weiterer Terroranschlag in Antwerpen verhindert?

Hat die Polizei in Antwerpen einen Mann festgenommen der mit einem Wagen in eine Menschenmenge rasen wollte, in dem sich Waffen und illegale Stoffe befanden? Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete, wollen Sicherheitskräfte in Antwerpen ein Fahrzeug gestoppt haben. In dem sich Waffen, mehrere Stichwaffen und außerdem sich in dem Wagen ein Kanister mit unbekanntem Inhalt befunden haben. der durch den belgischen Kampfmittelräumdienst entsogt werden musste. Desweiteren berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga das es sich bei dem Fahrer des Autos um einen französischen Staatsangehörigen handelt. Was auch von der belgischen Staatsanwaltschaft in Antwerpen bestädigt wurde. Was hat die Staatsanwaltschaft bestädigt? Einen Mann der ein Gewehr hatte und mehrere Stichwaffen. Einen Verdächtigen der in seinem Wagen ein Kanister mit unbekanntem Inhalt hatte. Ein Auto das aufgefallen war, weil es über eine rote Ampel gefahren ist. Hier tun sich für jeden Europäer zwei Fragen auf. Die erste Frage wäre, sind das Fake News Terroranschlag in Antwerpen, zur Sensibilisierung der Bevölkerung in Europa auf religiöse Unruhen mit islamichen Migrationshintergrund? Die geben eine Horrormeldung nach der anderen raus. Damit wir glauben bleiben das die Regierung alles tut um uns zu beschützen. In Wahrheit ist die Politik und die Regierungen in Europa, genauso Hilflos, wie … Weiterlesen

Die Wiederauferstehung des Faschismus in Recep Tayyip Erdogan Türkei

Die Wiederauferstehung des Faschismus in Recep Tayyip Erdogan Türkei

Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan: Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, um unsere islamistischen Ziele zu erreichen Weiter heißt es in dem religiösen Gedicht: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“. Nach dem gescheiterten Militärputsch vor einigen Tagen bekommen die Wort von damals eine neue Brisanz. (deshalb forcierte die Türkei, vermutlich mit EU- Geldern, den Moscheeneubau in Deutschland). Der derzeitige Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan hat sich klar und eindeutig zu einem bekennenden Islamo-Faschisten entwickelt. Erdogan der Präsident der Türkei der die Republik Türkei zu einer rein islamischen Diktatur entwickeln will. Er träumt von einer Restauration des Osmanischen Reiches, träumt von einem 21.Jahrhundert das als Jahrhundert des Islam eroberten Europas in die Geschichte des Islam eingeht. Erdogan träumt von einer Eroberung von Jerusalem bis Andalusien für den Islam. Er hat seine Botschaft klar öffentlich formuliert. Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan wütet erneut. „Kein Europäer mehr sicher“ – Erdogan spricht unerhörte Warnung aus Und wie einst bei Hitler hört wieder niemand in der westlichen Welt hin, jedenfalls nicht an den entscheidenten Positionen. Dem Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan sollte jeder Besuch Deutschlands für … Weiterlesen