Linksfaschisten Ausschreitung am Brenner

Linksfaschisten Ausschreitung am Brenner

Zu Kriegs ähnliche Ausschreitungen kam es Samstagnachmittag am Brenner, Bei einer illegalen Demonstration von italienischen Linksfaschisten Der italienische Linke Abschaum rund um die Initiative „Grenzen niederschlagen“ hatten in dieser Woche in sozialen Medien zu einem „Tag des Kampfes“ aufgerufen, worauf sich rund 500 Gewaltbereite am Brenner auf italienischer Seite versammelten. Bei der Kundgebung gegen die von Österreich geplanten Grenzkontrollen kam es kurz nach Beginn der Kundgebung um 15 Uhr zu Kriegs ähnlichen Zuständen, worauf die Italienische Polizei Tränengas und Wasserwerfer einsetzte.Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA wurden 15 Linksfaschisten festgenommen, darunter drei Österreicher. Einige der zum Teil schwarz- vermummten Linksfaschisten forderten eine „Abschaffung der Grenzen“ und versuchten vom Bahnhofs mit ihrer illegalen Demonstration in Richtung österreichischen Grenze vorzustoßen. Dabei schrien sie immer wieder links faschistische Parolen. Mit linker Manier schleuderten sie  Molotowcocktails, bengalische Feuer, Böller und griffen die italienische Carabinieri an, die mit Schlagstöcken und Schutzschildern vor den großteils italienischen Linksfaschisten verteidigen musste. Nachdem die Carabinieri die Linksfaschisten im Bahnhofsgebäude eingekesselt hatten,flogen die Steine, Knallkörpern und bengalischen Feuern wieder. Auf ihren Rückzug in das Rauchschwaden umwehten Bahnhofsgebäude branden sie unter anderem auch ein Polizeiauto nieder. In Folge der schweren Unruhen musste auch die Brennerautobahn, sowie der Bahnverkehr vorübergehend gesperrt werden. Die Carabinieri war … Weiterlesen

Architekten der Völkerwanderung

Architekten der  Völkerwanderung

Architekten der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung Einmal mehr müssen wir den Architekten der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung mit Schillers Herzog Alba eine teuflische Genialität zugestehen. „Ein ausgeführter Plan des ganzen Krieges nichts, nichts ist übersehen, Kraft und Widerstand berechnet, alle Quellen, alle Kräfte des Landes pünktlich angegeben, alle Maximen, welche zu befolgen, alle Bündnisse, die zu schließen. Der Entwurf ist teuflisch, aber wahrlich – göttlich.“ Die erbarmungslose Niedermetzlung von Angehörigen der europäischen Urbevölkerung durch die mohammedanischen Glaubenseiferer als Vorwand für die Forderung nach Entwaffnung der europäischen Urbevölkerung zu benutzen zu wollen, dazu gehört schon eine Bosheit, die über das gewöhnliche Menschen-maß hinausgeht. Sollte also noch jemand – selbst nach dem jüngsten Gemetzel der mohammedanischen Glaubenseiferer zu Paris – noch irgendwelche Zweifel an der geplanten Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung hegen, kann er diese nun getrost ablegen. Der leidige Marxismus neigt ja bekanntlich fast noch mehr zur Sektenbildung wie das liebe Christentum und eine dieser Strömungen ist der Liberalmarxismus. Vielfach spricht man hierbei auch vom Kulturmarxismus und meint damit Vorstellungswelten im Sinne der Hanswurstschule um den Sophistengecken Theodor W. Arschdorne oder wie dieser komische Mensch auch heißen mag. Wir nennen diese unappetitliche Erscheinung deshalb Liberalmarxismus, weil sich dieser in die liberale Wirtschafts- und Staatsordnung einzufügen vermag, … Weiterlesen

Der Untergang Europas

Der Untergang Europas

Der plötzliche Untergang Europas wird der Nachwelt wohl ein ziemliches Rätsel aufgeben Sofern sich die europäischen Völker nicht mit dem preußischen Kriegsphilosophen Carl von Clausewitz für einen glorreichen Untergang im Sinne Friedrichs des Großen begeistern und die morgenländisch-afrikanische Völkerwanderung doch noch abwehren sollten, dürfte der jähe Untergang der abendländischen Zivilisation den zukünftigen Geschichtsschreibern einige Rätsel aufgeben. Es ist nämlich schwer zu verstehen, warum sich die Europäer nun kampflos von den Mohammedanern überrennen lassen, nachdem ihre Ahnen unter Karl dem Hammer die Sarazenen bei Poitiers besiegt, unter Prinz Eugen die Osmanen bei Zenta, Peterwardein und Belgrad vernichtend geschlagen, bei Las Navas de Tolosa die Mauren zerschmettert, Malta und Wien verbissen gegen die Osmanen verteidigt und die osmanische Flotte bei Lepanto vernichtet haben. Immerhin haben ja weder Seuchen noch Naturkatastrophen und auch keine inneren Kriege die Europäer derart geschwächt, als dass man damit die heutigen Vorgänge erklären könnte „Damit es in einem solchen Falle nicht an Ruhe und Festigkeit fehle, die im Kriege immer am ersten in Gefahr kommen und die in einer solchen Lage so schwer zu bewahren sind, ohne welche man aber mit den glänzendsten Eigenschaften des Geistes nichts leistet, muss man sich mit dem Gedanken eines ehrenvollen Unterganges vertraut … Weiterlesen

Eine mohammedanische Armee

Eine mohammedanische Armee

In den welschen Vorstädten entsteht eine mohammedanische Armee Es besteht kein Zweifel, dass im Welschenland Hopfen und Malz verloren sind. Einem Land, das eine mohammedanische Masseneinwanderung erlaubt, obwohl auf seinem Boden ehedem Karl der Hammer und seine Franken die große Abwehrschlacht gegen den Mohammedanismus, zur Rettung der abendländischen Kultur, geschlagen haben, ist nun einmal nicht zu helfen. Und langsam beginnen die schlimmen Früchte der welschen Dummheit reif zu werden: In den welschen Vorstädten wächst nämlich eine mohammedanische Armee heran. Die dort siedelnden Mohammedaner haben nämlich schon lange die welsche Polizei vertrieben und leben nach ihren eigenen Gesetzen. Dazu unternehmen die dortigen Verbrecherbanden Überfälle auf die welsche Nachbarschaft, die an die berüchtigten Raubzüge der Sarazenen im VII. Jahrhundert erinnern. Und nun kehren die Glaubenseiferer aus Syrien zurück, gestählt im Kampf gegen die Ungläubigen. Diese bilden nun die Kerntruppen für eine mohammedanische Armee, deren erste Stoßtrupps nun zuschlagen. Angreifer und Verteidiger sowie der Gegenstand des Kampfes sind beim kommenden Gemetzel im deutschen Rumpfstaat und dem übrigen Europa leicht zu bestimmen: Die Angreifer sind natürlich die mohammedanischen Eindringlinge und die Verteidiger stellt die europäische Urbevölkerung. Gestritten wird um das Land und das Eigentum der europäischen Urbevölkerung sowie deren Frauen, die die Eindringlinge als … Weiterlesen