US-Präsident Trump versteckt Details der Putin Gespräche

US-Präsident Trump versteckt Details der Putin Gespräche

Der US-Präsident hat angeblich einen Übersetzer gebeten, Einzelheiten seines Gesprächs mit Wladimir Putin nicht offen zu legen oder zu diskutieren. US-Präsident Donald Trump hat Details seiner Gespräche mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin versteckt , berichtete die Washington Post. Der Bericht der Washington Post, der am Sonntag veröffentlicht wurde, kommt zwei Tage nachdem die New York Times bekannt gab, dass das FBI eine Untersuchung der Beziehungen von Trump zu Russland eingeleitet hatte . Die Washington Post berief sich auf aktuelle und ehemalige Beamte im Weißen Haus und berichtete, dass Trump einen Übersetzer, der bei einem Treffen zwischen ihm und Putin anwesend war, bat, Einzelheiten seines Gesprächs mit dem russischen Präsidenten nicht offenzulegen oder zu diskutieren. Das Treffen mit Putin fand im Juli 2017 in Hamburg statt, an dem auch der damalige Staatssekretär Rex Tillerson teilnahm. US-Beamte wurden darauf aufmerksam gemacht, dass Trump die Notizen verdeckte, als ein Berater des Weißen Hauses und ein hochrangiger Beamter des Außenministeriums Informationen von dem Übersetzer anforderten, außer Informationen, die Tillerson mitgeteilt hatte, berichtete die Washington Post. Die Trump-Regierung lehnte den Bericht ab und sagte Tillerson im Jahr 2017, dass „das Treffen unmittelbar danach an andere US-Beamte in einem privaten Umfeld sowie an die Presse … Weiterlesen

Global Compact for Migration, im Auge des Halal Imperiums

Global Compact for Migration, im Auge des Halal Imperiums

Dass sich mit der Umsetzung des Global Compact for Migration auch dass Halal Imperium mehr Macht verspricht, ist noch vielen Menschen unklar. Es sollte aber jeden Menschen der nicht an den Halal unterstützenden und forderten Islam glaubt, ganz schnell Bewusst werden. Wenn du nicht willst, das verschiedene tierische Geschmacksstoffe die nicht dem islamischen Reinheitsgebot unterliegen, aus unserer Nahrungskette verschwinden dann, wach auf. Bereits heute werden in allen Geflügel Schlachthöfen Europas die geforderte betäubungslose Halal Schlachtung angewendet. Es besteht nur noch in einigen Betrieben ein kleiner Unterschied dass der muslimische noch der Vorbeter fehlt, der für eine muslimsch zertifizierte Halal Schlachtung notwendig wäre. Auch im Rinder Bereich haben wir heute schon tagtäglich Tausende Tiere, die von einen zertifizierten Halsdurchschneider gemeuchelt werden. Wollt ihr, dass wirklich unsere Tieren auf ihrem letzten Weg in unsere Nahrungskette leiden müssen? Wollt ihr euch den Sitten und Gebräuchen vom Halal Imperium unterwerfen? Dann stimmt ihr auch den im Islam weit verbreiteten Sex mit Tieren zu, ihr führt aber auch für die nachfolgenden Generationen die all umstrittene Kinderehe ein. Wenn ihr das Imperium  der Scharia nicht stoppt bereitet ihr aber auch den Nährboden, für eine Verfolgung der Christen, SchwuleN, Lesben, Juden die in unseren Breitengraden vorkommen vor. Wenn … Weiterlesen

Das mazedonische Parlament stimmt zu, den Namen des Landes zu ändern

Das mazedonische Parlament stimmt zu, den Namen des Landes zu ändern

Das mazedonische Parlament hat die Verfassung geändert und das Land in Nordmakedonien umbenannt . Der mazedonische Premierminister Zoran Zaev sicherte sich am Freitag die erforderliche Mehrheit im Parlament, die erforderlich war, um das Land im Einklang mit einem wegweisenden Abkommen mit Griechenland umzubenennen , um einen jahrzehntelangen Streit zu beenden. Der Parlamentssprecher Talad Xhaferi sagte, 81 Abgeordnete stimmten für die Umbenennung in der 120-sitzigen Kammer und erlangten die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Ein Sprecher der regierenden Sozialdemokraten sagte, die albanischen Legislative stimmten ebenfalls zu, den Deal zu unterstützen. Ethnische Albaner machen etwa ein Viertel der 2,1 Millionen Einwohner Mazedoniens aus. Albanien gratulierte dem mazedonischen Parlament zur Namensänderung als „klare Demonstration der Staatsführung, die den Weg der NATO und der EU frei macht“. Der albanische Außenminister Ditmir Bushati twitterte nach der Abstimmung: „Der Beitrag der albanischen politischen Parteien erwies sich erneut als entscheidender Faktor“. The final vote of #PrespaAgreement by 🇲🇰 Parliament is a clear demonstration of statesmanship unlocking #NATO and #EU path. The contribution of Albanian political parties once again proved to be a decisive factor. Congratulations! — Ditmir Bushati (@ditmirbushati) January 11, 2019 „Ein Akt des Verrats“ Mit den Verzögerungen im Oktober wurde das Verfahren zur Änderung der Verfassung eingeleitet, ebenfalls … Weiterlesen

Neue Gelb Westen Proteste in Paris, Regierung antwortet mit 80.000 Beamte

Neue Gelb Westen Proteste in Paris, Regierung antwortet mit 80.000 Beamte

Gelb Westen Demonstranten planten neue Proteste in Paris und in der zentralfranzösischen Stadt Bourges, während die Regierung mit 80.000 Beamte antwortet. Die zentrale französische Stadt Bourges schließt Geschäfte, um sich auf mögliche Gewalt zwischen Polizei und Demonstranten der Gelben Weste vorzubereiten, da die landesweite Bewegung eine neue Bühne für ihre wöchentlichen Demonstrationen sucht. Auch Paris kämpft am Samstag für ein neuntes Wochenende mit Proteste in Paris gegen die Regierung. Die französische Regierung hat an diesem Tag 80.000 Sicherheitskräfte eingesetzt, und Innenminister Christophe Castaner drohte harte Vergeltungsmaßnahmen gegen Gewalt. Während der ganzen Woche hatten Online-Gruppen zu Massenprotesten in Bourges aufgerufen. Die Pariser Polizei sagte jedoch aus, sie würden ihre Bewachung nicht aufgeben, vor allem in der Nähe von Regierungsgebäuden und den Champs-Elysees, bei denen in vergangenen Protesten wiederholt Unruhen stattfanden. Bei den Protesten vom vergangenen Samstag kam es in mehreren französischen Städten zu Protesten der Protestierenden, die sich mit einem Gabelstapler in ein Regierungsministerium in Paris einbrachen. Benjamin Griveaux – ein Regierungssprecher, der am Samstag aus seinem Ministerium im Zentrum von Paris evakuiert wurde, als eine Handvoll Demonstranten in Warnwesten die große Holztür des Ministeriums niederrissen  und den Einbruch als „inakzeptablen Angriff auf die Republik“ verurteilt . Fehlgeschlagene Zugeständnisse Die Protestbewegung schwand … Weiterlesen