Muslime in Chinas „Little Mekka“ fürchten die Ausrottung des Islam

Die chinesischen Behörden haben sich gegen die Hui-Muslime in der westlichen Region von Linxia durchgesetzt. Die Einheimischen befürchten, dass die Regierung absichtlich versucht, den Islam aus der Region auszurotten.

Die chinesischen Behörden haben sich gegen die Hui-Muslime in der westlichen Region von Linxia durchgesetzt. Die Einheimischen befürchten, dass die Regierung absichtlich versucht, den Islam aus der Region auszurotten. Die atheistisch regierende Kommunistische Partei in China hat Minderjährigen unter 16 Jahren die Teilnahme an religiösen Aktivitäten untersagt oder in Linxia, ​​einem stark muslimischen Gebiet in Westchina . Die Einheimischen Muslime sagen, dies sei ein bewusster Schritt zur Ausrottung des Islam aus der Region. Moscheen mit grünen Kuppeln dominieren immer noch die Skyline von Chinas „Little Mekka“, aber die lokalen Behörden haben eine Reihe von kürzlichen Maßnahmen gegen chinesische Muslime in der Region erlassen. Die Zahl der Studenten, die offiziell über 16 in jeder Moschee studieren dürfen, wurde gekürzt, während es … Read more

Politik online News Australien/New South Wales, Justiz im Scharia-Stil?

Politik online News Australien-New South Wales, Justiz im Scharia-Stil_

10 Schläge pro Stunde, jede Stunde von 9 bis 17 Uhr“: New South Wales debattiert über die Justiz im Scharia-Stil, Politik online News  Australien New South Wales ist ein australischer Bundesstaat im Südosten Australiens. Der vor allem für seine Küstenstädte und Nationalparks bekannt ist. Politik online News aus Australien! Der rechte Carlingford-Zweig der Liberalen Partei in New South Wales wird laut lokalen Medienberichten darüber debattieren, ob Scharia-Stil artige Bestrafung in Form von Peitschenhieben eingeführt werden soll. Die körperliche Scharia-Bestrafung würde aus einer Anzahl von Peitschenhieben  bestehen, die je nach Schwere des Verbrechens verhängt werden. Oder wenn es sich um ein erneute Gewalttat handeln würde. Carlingford Branch Präsident George Popowski schlägt 10 Peitschenhiebe für Kleindiebstahl vor. 1.000 Peitschenhiebe für den Diebstahl eines … Read more

Islamophobie, Angst vor dem Islam?

Der kanadische Premierminister will "Islamophobie" verbieten, was Angst vor dem Islam bedeutet. Es wird bald ein Verbrechen in Kanada sein, über die brutale Verfolgung von Christen durch Muslime zusprechen

Der kanadische Premierminister will „Islamophobie“ verbieten, was Angst vor dem Islam bedeutet. Es wird bald ein Verbrechen in Kanada sein, über die brutale Verfolgung von Christen durch Muslime zusprechen Wir dürfen niemals die verfolgten Christen in der muslimischen Welt vergessen. Im Westen wird versucht, Kritik am Islam zu kriminalisieren. Der kanadische Premierminister will „Islamophobie“ verbieten, was Angst vor dem Islam bedeutet.  Es wird bald ein Verbrechen in Kanada sein, über die brutale Verfolgung von Christen durch Muslime in der muslimischen Welt unter der Scharia zu sprechen.  Christen in der muslimischen Welt leben in ständiger Angst und niemand in den Medien oder gar in der UNO scheint sich darum zu kümmern. Verfolgung von Christen durch Muslime? Die Christen in Pakistan, Ägypten, Irak, Syrien und Iran werden … Read more

Türkischer Außenminister Cavusoglu bereitet Europa auf bevorstehenden Religionskrieg vor

Türkischer Außenminister Cavusoglu im südtürkischen Antalya: Die Türkei sei die "Umma", die weltweiten Gemeinschaft von "zwei Milliarden" Muslimen

Türkischer Außenminister Cavusoglu im südtürkischen Antalya: Die Türkei sei die „Umma“, die weltweiten Gemeinschaft von „zwei Milliarden“ Muslimen Türkischer Außenminister Cavusoglu die Maske ist gefallen! „Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen“, sagte Außenminister Cavusoglu im südtürkischen Antalya nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. „Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen.“ Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, sagte Cavusoglu weiter. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen. „Ihr werdet von eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“, sagte er. Die Türkei sei die „Umma“, die weltweite Gemeinschaft von „zwei Milliarden“ Muslimen. „Deshalb könnt ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, ihr könnt um etwas bitten.   Kommt es zu dem angedrohten … Read more