AfD sagt Plan des deutschen Innenministers zur Bekämpfung der Migration sind leere Worte

AfD sagt Plan des deutschen Innenministers zur Bekämpfung der Migration sind leere Worte

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

AfD-Sprecher Joerg Meuthen: Das Versprechen des deutschen Innenministers Horst Seehofer, die Abschiebungen von Migranten zu beschleunigen, ist nichts weiter als leere Worte, während er sich tatsächlich gegen die harte Haltung zur Migration aussprechen will, die die Alternative für Deutschland im Parlament darstellt (AfD)

Das Versprechen des deutschen Innenministers Horst Seehofer, Vorsitzender der CSU (CSU), verbunden mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel CDU (CDU), sagte der Bild am Sonntag , dass er auf einem „Masterplan“ Abschiebungen von Migranten zu beschleunigen arbeitete deren Asylanträge abgelehnt wurden.

„Seehofers so genannter“ Masterplan „ist nicht mehr als ein unkluges, transparentes Kampagnenmanöver und lediglich ein Lippenbekenntnis zu den Medien … Da der neue Innenminister Seehofer entschlossen ist, die CSU bei den bevorstehenden Landtagswahlen in Bayern zu unterstützen, Sagte Meuthen. Der Sprecher der AfD betonte, dass „eine Null-Toleranz-Strategie gegen kriminelle Migranten und konsequente Vertreibungen“ eine der grundlegenden Garantien der Regierung und kein Wahlversprechen sein sollte.

Die CSU sollte sich auf die Bekämpfung von Migranten konzentrieren, die Verbrechen begangen haben, anstatt die AfD zu bekämpfen, fügte Meuthen hinzu.

Die AfD ist der Auffassung, dass die Grenzen geschlossen werden sollten, dass Menschen jedoch aufgrund ihrer Qualifikation nach Deutschland einwandern dürfen . Die Asylsuchenden sollten in ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden, sobald die Situation dort nicht mehr als gefährlich angesehen wird.
Im Jahr 2015 kündigte Merkel an, Deutschland würde seine Grenzen für Migranten öffnen und auf der Suche nach einer sicheren Zukunft Hunderttausende nach Europa fliehen. In letzter Zeit versucht Berlin jedoch, seine offene Migrationspolitik teilweise zu drosseln, um die Beziehungen zwischen CDU und CSU auszugleichen, wobei letztere ein härteres Einwanderungsverhalten fördern.

Die CSU schlug vor, die Migration auf 200.000 Menschen pro Jahr zu begrenzen, was während der Koalitionsgespräche zu einem Knackpunkt wurde. Am Ende war Merkels Koalitionsvertrag mit der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands die Vereinbarung über eine monatliche Obergrenze für die Familienzusammenführung von Flüchtlingen.

„Buchhalter von Auschwitz“ stirbt im Alter von 96

Beitrags-bild: By Olaf Kosinsky – Own work, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63072197

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schreibe einen Kommentar