Werbung
Ist der Österreicher, Mensch 2 - Klasse afghanische Großfamilie in Österreich 5682 Euro Sozialhilfe

Der Österreicher, Mensch 2. Klasse?

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sharing is caring!

Ist der Österreicher, Mensch 2. Klasse, afghanische Großfamilie in Österreich 5682 Euro Sozialhilfe

Wie jetzt bekannt wurde bekommt afghanische Großfamilie in Österreich 5682 Euro Sozialhilfe, aber damit noch nicht genug, eine Gemeindewohnung gibt es gratis dazu. Aufgrund zwei schwer behinderter Kinder gibt es noch einmal je Kind 1285 Euro. Damit setzt Österreich ein falsches Signal in die Welt. Das ist Wahnsinn , solche Summen, Fremden zukommen zu lassen, während viele Österreichische Familien, dies mit ehrlicher Arbeit nie soviel verdienen! Sollte man nicht fürchten, wenn man mit Arbeit kaum soviel verdienen kann, wie man Sozialhilfe bekommt, werden die wenigsten die zu uns kommen, arbeiten wollen.Will man uns damit sagen, dass wir selber schuld sind, wenn wir arbeiten?

Mit solchen Anreizen rund 8000 Euro Sozialhilfe plus Gemeindewohnung, macht sich Österreich sehr attraktiv als Zufluchtsland für Wirtschaftsflüchtlinge der dritten Welt. Österreich bietet für die sogenannten Flüchtlinge viel zu hohe Anreize. Eine Chance haben jene Kriegsflüchtlinge natürlich verdient, aber 1. wollen alle in die reichsten Länder, was zu verstehen ist, aber sozial- und wirtschaftspolitisch nicht möglich ist und falsch verstandene Toleranz Dummheit ist und 2. geht es um die Höhe der Mindestsicherung. Die oft mehr ist als Menschen die seit langer Zeit hier leben und arbeiten-ist das Gerechtigkeit? Man könnte noch mehr Gründe nennen, aber für REALITÄTSFERNE Menschen mit Helfersyndrom, nicht erklärbar.

Der Österreicher, Mensch 2 - Klasse?
Der Österreicher, Mensch 2. Klasse?

Sozialwunderland Österreich, wo man nicht arbeiten gehen muss, Geld bekommt für Kinder die vielleicht gar nicht die eigenen sind. Beglaubigte Geburtsurkunde fertig. Das sich der Übersetzer auch  einmal irren kann. Wo gibt es da Kontrollen wegen,der Anzahl der Kinder und deren Indentität. Aber den Österreichern werden viele soziale Zuschüsse zu verweigert. Nur ein Asylant muss schreien das wir alle Nazis sind, ausländerfeindlich und er bekommt sein Geld, das geht zuweit. Ein Flüchtling bekommt gleich oder mehr Geld als ein z.B. 30 Jahre lang arbeitender Arbeitsloser Österreicher/Immigrant! KEINE LÜGE – in OÖ z.B. bekommt eine Einzelperson über Euro 900,00! DAS IST UNGLAUBLICH !

Man könnte schreien, weinen, kotzen zugleich – wenn Vater und Mutter Vollzeit mit Überstunden und Wochenenddienste arbeiten, können sie diese Summe auch bei einem gut bezahlten Job nicht verdienen – und freundlich sein beim Thema „Flüchtlinge“ – sollen doch alle aufhören, so wie sich Österreich ausnehmen lässt. Wir Dummen sollen bis 70 arbeiten, geht’s noch – eine verdiente Pension werden die meisten dann nicht mehr erleben, aber brav eingezahlt haben.

„Österreich ist kein Einwanderungsland. Wir verfolgen daher eine Geburten orientierte Familienpolitik. Bereits integrierte, unbescholtene und legal anwesende Zuwanderer, die die deutsche Sprache beherrschen, unsere Werte und Gesetze vollinhaltlich anerkennen und sich kulturell verwurzelt haben, sollen Heimatrecht und unsere Staatsbürgerschaft erwerben können.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
shares