Doc Spot Österreich Wartezimmer für Afrikas Wirtschaftsflüchtlinge

Doc Spot Österreich Wartezimmer für Afrikas Wirtschaftsflüchtlinge
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Doc Spot: SPÖ-Minister Doskozil kritisiert: „Wir schaffen das“. Im Wartezimmer Österreich für Afrikas Wirtschaftsflüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland

Das kann nur ein Doc Spot sein von einen Doktor, wo der Patient bereits im Sterben liegt. Wenn wir nicht das Wartezimmer Deutschlans sein wollen ist mir auch rätselhaft warum man nicht schon lange reagiert hat und immer noch unzählige Unbekannte ins Land lässt!

Gibt die österreichische Bundesregierung damit nicht öffentlich zu dass weiter 190 Busse und 13 Züge täglich zwischen Deutschland und Österreich fahren. Umsonst kommen diese sogenannten Kritiken was als Wahlpropaganda für den 2. Oktober genützt werden. Damit die rot schwarze EU Treue Regierung ihren Grünen Bundespräsidenten bekommt

Wie viele Transporte mit der Herkules wurden schon durchführt? Darüber Reden ist wichtig, aber Handeln noch besser.

Doc Spot Österreich Wartezimmer für Afrikas Wirtschaftsflüchtlinge
Foto: APA/dpa/Sven Hoppe, APA/EXPA/JOHANN GRODER

Jetzt, wenn es um die eigene Macht geht entdecken SPÖ und ÖVP plötzlich, das die Willkommenskultur ein schwere Fehler war. Alle Forderungen von Doskozil und Kurz wurden schon vor Jahren von der FPÖ gefordert.

Ein Politiker wird an den Taten gemessen und nicht nach dem was er sagt. Und da schneiden leider unsere Regierungsmitglieder allesamt leider nicht gerade gut ab. Das gilt auch für Herrn Doskozil. Es fehlt seit seinem Amtsantritt an nachvollziehbaren Besserungen der negativen Situation.

Jeden Tag eine neue Meldung „wir wollen…“!

Am nächsten Tag erfolgt von anderer Seite ein Dementi „geht nicht..“. Kommt mir vor wie das Spiel von „böser Cop-guter Cop“. Es ist scheinbar unmöglich die diversen Flotten, die sonst rostende in ihren Häfen dahin dümpeln, im Mittelmeer zu vereinen und eine „schwimmende Grenze“ zu bilden!

Doch unternimmt die Regierung deshalb etwas? Nein. Es gibt keine Gesetzesänderungen. Weiter werden in Österreich Flüchtlinge aufgenommen. Weiter werden Millionen den Österreichern entnommen zur Finanzierung der Migranten.

Die Kosten werden auf Dauer nicht finanzierbar sein. Jeder der diese Flüchtlingspolitik aktiv oder passiv unterstützt trägt seinen Teil dazu bei, dass die politische Lage in Europa instabiler wird und die Lebensqualität sinkt. Europa verarmt und Gettos und Slums entstehen.

Und am 2. Oktober kandidiert Alexander Van de Bellen für das Amt des Bundespräsident. Die Ikone der Grünen und Linken und vor allem der Vertreter dieser Willkommenskultur. Wie hat  Van de Bellenes im Partnerprogramm der Grünen formuliert. Wir haben die Pflicht den Menschen hier eine Zukunft zu geben und auch seine Kultur zu fördern.

Herr Doskozil kam zu Ministerehren, da er Faymanns Linie sehr glaubhaft vertreten hat. Ich war damals als er an der Grenze Stellungnahme zu den Flüchtlingen nahm, sehr beeindruckt. Offenbar hat er aber schnell gelernt,wie man in der Politik überlebt. Eine Wendehals wie alle anderen!

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.