Ein Syrer bekommt durch den Familiennachzug (4 Frauen und 23 Kinder) auf Leistungen vom Sozialamt Deutschland monatlich 30.030 €

Diese Informationen über Familiennachzug (4 Frauen und 23 Kinder) stammen nicht von einer “rechten Hetzerseite”, sondern von niemanden geringerem als dem Deutschen Arbeitgeber Verband e.V. Es ist ganz einfach, Familiennachzug kann kein lohnendes Geschäft für den Steuerzahler sein. Weil in dieser seltsamen Bundesrepublik, für ein paar Dahergelaufene  Flüchtlinge Gelder verteilt werden. Warum kann ich sagen dahergelaufene Flüchtlinge, offiziell sind sie ja traumatisiert und verfolgt! Wie wir immer wieder sehen, kommen ja keine ausgezehrten Menschen, sondern wohlgenährte hochgebildete Menschen, die genau wissen, was Ihnen am Futtertrog des deutschen Sozialstaates zusteht.  Was glaubt diese Bundesregierung eigentlich, sie hätten diese Gelder geschaffen? Wie war dass gleich mit Gleichberechtigung im Grundgesetz? Sollt da nicht gleiches  Recht für alle gelten?  

Wer bitte bringt, diese Gelder die unsere  Bundesregierung, mit  ihrer Flüchtlingspolitik so großzügig verteilt auf? Es sind Gelder und Sachleistungen  die durch den Steuerzahler erbracht werden.  Nur traurig, daß heutzutage nur, oder fast nur, noch lauter verlogene, überbezahlte Politiker in Politik und Wirtschaft das Sagen haben! Und die letzten, wenigen Ehrlichen werden irgendwie auf Linie gebogen! Was wurde aus Werten ,wie “ Handschlag Qualität “ wer hat heute noch denn Anstand zu seinem Wort zu stehen alle wollen nur noch am Futtertrog stehen und sich die Taschen füllen so lang es eben geht, natürlich gibts da auch ein paar Ausnahmen. Aber wie schon mal gesagt; eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. 

Familiennachzug wirklich  ein lohnendes Geschäft?

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema zurück. Ist der Familiennachzug wirklich  ein lohnendes Geschäft? Genau diese Frage wollen wir jetzt untersuchen! Wer profitiert am meisten von diesen sogenannten Familiennachzug! Ist es wirklich der Steuerzahler oder der offizielle  arme traumatisierte Flüchtling? Vergleichen wir einmal die Einkommen!

Ein Syrer bekommt durch den Familiennachzug (4 Frauen und 23 Kinder) auf Leistungen vom Sozialamt Deutschland monatlich 30.030 €

Das ist das, was bei einem Bruttolohn von 2.461 Euro monatlich 12 Handwerksgesellen verdienen. Legt man den Nettolohn und Steuerklasse 1 zugrunde, sind es sogar19 Handwerksgesellen.Noch eine andere Betrachtung: bei 314,33 € Lohnsteuer zahlen 95 Handwerksgesellen ihre gesamte Lohnsteuer nur für die Kosten dieser syrischen Großfamilie.In Arbeitszeit umgerechnet buckeln also die 95 HandwerksgesellenMonat für Monat 2.292 Arbeitsstunden bzw. 458 Arbeitstage,um der syrischen Großfamilie das leistungsfreie Einkommen zu ermöglichen!  Ist das soziale Gerechtigkeit oder eine Benachteiligung der deutschen Bevölkerung? Bis jetzt finden wir noch keine falsche Aussage. Fragen wir mal den Koran was er zu diese Lebensweise sagt! Du darfst mehr als eine Ehefrau haben aber nur wenn du sie auch ernähren kannst so steht es im Koran! Ist in unserer Welt jetzt schon  die Vielweiberei und das Kinder machen ein Beruf und somit Einkommens berechtigt?

Wie mit einer Lupe legt der Fall die Fehlsteuerungen des deutschen Sozialstaats, der zu einem Wohlfahrtsstaat verkommen ist, offen. Er zeigt die organisierte Verantwortungslosigkeit, den Verstoß gegen das Leistungsprinzip (Privatisierung des Gewinns und Sozialisierung der Kosten). Und er zeigt durch eben dieses Brennglas, dass sich maßlos fortzupflanzen 19 fach besser lohnen kann, als zu arbeiten.

Bisher waren es nur nüchterne Zahlen. Dazu kommt, dass die 95 unbekannten Spender morgens aufstehen, zu ihrer Arbeitsstelle fahren, die Stechuhr bedienen, sich ihre bei Wind, Regen, Kälte, Hitze erbrachten Leistungen beurteilen lassen müssen, die abends von der Arbeit zurückkommen, ihre eigenen Familien unterhalten, ihren Lohn zur Hälfte, durch den Arbeitgeber vom Staat erzwungen, gekürzt erhalten und aus dem Rest nebenbei etwas für die “kleinen Freuden des Lebens” mühsam zusammensparen.

Es kann nicht richtig sein, dass jemand voraussetzungslos Verhältnisse schaffen kann, die von anderen erzwungen und ungefragt zu finanzieren sind. Es hat niemand das Recht, auf Kosten anderer seine Lebensgestaltung zu betreiben.

Bundeskabarett in Erklärungsnot durch Familiennachzug

Wie erklärt: Das Bundeskabarett eigentlich Menschen, die nach einem Arbeitsleben von einer Rente leben müssen, mit der sie nicht über die Runden kommen,  wenn sie nicht HartzIV dazu beantragen. kann man das erklären dass es Menschen in Deutschland gibt die hier leben dürfen, die frei Haus Kost und Logis bekommen, ohne je in die Sozialsysteme eingezahlt zu haben, und dann auch noch ein Taschengeld obendrauf erhalten.

EIn Syrer bekommt durch den Familiennachzug (4 Frauen und 23 Kinder) auf Leistungen vom Sozialamt Deutschland monatlich 30.030 €Und wie erklärt dieses Bundeskabarett, dass diese Menschen, die hier nie in Gemeinschaftskassen eingezahlt und  sie gefüllt haben, manchmal mehr zur freien Verfügung haben, als diejenigen, die  40, 45 oder gar 50 Jahre gearbeitet und einbezahlt haben? Ja wir steuern mitdieser Politik unaufhaltsam  auf den Kollaps des Sozialstaats zu. Anscheinend geht es der Mehrheit noch zu gut, erstdie nächste oder übernächste Generation wird das zu spüren bekommen und dann wird es eine immense Armut in Deutschland geben.

Unsere Rentner müssen heute bereits in  Altersarmut leben. Die Idee war doch, Deutschland an die Stelle der alternden Baby-Boomer mit Jungmännern aus dem Nahen Osten zu versorgen. Das mit den Baby-Boomern war ne blöde Idee, die nicht zu dem verlogenen „Generationenvertrag – die Renten sind sicher“ passte. Also weg damit. Ist das gerecht? Brauchen, wir solch eine Zukunft? Wollen wir so etwas, unseren Kindern, als Vermächtnis hinterlassen?Ich sage nein! Geben wir und uns und unseren Kindern eine Zukunft! Helft alle mit! Für eine sichere und soziale Zukunft für uns und unsere Kinder aber auch für den sozialen Frieden der Zukunft.