Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

ROM – Kommunalpolitiker und Geistliche feierten den dritten Todestag des französischen Priesters Pater Jacques Hamel, der während der Messe von zwei Dschihadisten ermordet wurde.

Am Morgen des 26. Juli 2016 brachen zwei 19-jährige Dschihadisten des Islamischen Staates, Adel Kermiche und Abdel Malik Petitjean, in die Kirche von Hamel in Saint-Etienne-du-Rouvray ein und riefen : „Allahu Akbar!“ Sie nahmen Hamel zusammen mit fünf weitere Gemeindemitglieder und schlitzten dem Priester schließlich die Kehle auf.

Kurz vor seinem Tod sagte Hamel zu einem  islamischen Terroristen: „Es ist der Weg, Satans!“

Anlässlich des Jubiläums veranstaltete die Kirche, in der Hamel ermordet wurde , letzte Woche eine Mahnwache mit Rosenkranz, einer gerichteten Meditation durch einen örtlichen Priester und einem Zeugnis von Alain Quibel, der während des Angriffs anwesend war.

Am Freitag zogen die Einheimischen in einem stillen Marsch durch die Straßen der Stadt zur Kirche, in der Erzbischof Dominique Lebrun von Rouen, Frankreich, eine Messe zum Gedenken an den ermordeten Priester feierte.

„Es ist richtig, dass unser Geist gegen den Mord an einem Priester in seiner Kirche und gegen jede Form von Gewalt rebelliert“, sagte der Erzbischof während seiner Predigt.

„Wir müssen für den Frieden kämpfen“, fügte er hinzu. „Pater Jacques Hamel gab sein Leben dafür.“

Der Bürgermeister von Saint-Etienne-du-Rouvray, Joachim Moyse, bot eine ähnliche Botschaft an.

„Jacques Hamel förderte einen Diskurs über Frieden und Brüderlichkeit, und es liegt an uns Republikanern, die Bedingungen dieses Friedens und dieser Brüderlichkeit anzuwenden“, sagte er.

Die populistische Politikerin Marine le Pen ging auf Twitter und forderte das französische Volk auf, den Mord am Priester nicht zu vergessen. „Vor drei Jahren wurde Pater Jacques Hamel im Herzen seiner Kirche Saint-Étienne-du-Rouvray von islamistischen Barbaren hingerichtet. Kein Franzose kann den schrecklichen Mord an diesem Priester vergessen. Der Kampf gegen die islamistische Brandwunde muss weiterhin oberste Priorität haben! “

Im April letzten Jahres machte der Grund für die Seligsprechung Hamels einen wichtigen Schritt nach vorne, als der Vatikan von der Erzdiözese Rouen ein umfangreiches Dossier zu seinem Fall erhielt.

Lebrun kam in den Vatikan, um das Dossier zusammen mit einer Delegation von rund 40 jungen Menschen aus der Erzdiözese persönlich an die Kongregation für die Seligsprechung der Heiligen zu übergeben.

Kardinal Angelo Becciu, der Leiter der Abteilung für Heiligsprechung, begrüßte Lebrun und seine Delegation und erhielt die sechs schweren Kisten mit Papieren über Hamel, die das  Ergebnis  einer zweijährigen Untersuchung der Einzelheiten von Leben und Tod des Priesters waren.

Der Kardinal sagte, dass der Fall Hamel für Papst Franziskus eine „Priorität“ darstellt und unter den 1.500 Ursachen, die derzeit geprüft werden, besondere Aufmerksamkeit erhalten wird. Das Heiligsprechungswerk wurde  im April 2017 auf Diözesanebene offiziell  eröffnet , nachdem Papst Franziskus auf die vorgeschriebene Wartezeit von fünf Jahren verzichtet hatte.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.