Gelb Westen dringen mit Gabelstapler ins Ministerium in Paris ein

Gelb Westen dringen mit Gabelstapler ins Ministerium in Paris ein
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die Gelb Westen Demonstrationen , an denen 50.000 Menschen beteiligt sind, werden in französischen Städten gewalttätig, als Demonstranten mit einem Gabelstapler in Paris in das Ministerium eindringen.

Demonstranten der “ Gelben Westen “ stießen in mehreren französischen Städten mit der Polizei zusammen und drangen mit einem Gabelstapler in ein Regierungsministerium in Paris ein. Benjamin Griveaux – ein Regierungssprecher, der am Samstag aus seinem Ministerium im Zentrum von Paris evakuiert wurde, als eine Handvoll Demonstranten in Warnwesten die große Holztür des Ministeriums niederrissen – den Einbruch als „inakzeptablen Angriff auf die Republik“ verurteilt .

„Einige Gelb Westen Demonstranten  und andere schwarz gekleidete Personen haben ein Baufahrzeug in der Nähe in der Nähe gefunden und das Eingangstor des Ministeriums gestürmt“, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Sie betraten kurz den Hof, in dem sie zwei Autos zertrümmerten, einige Fenster einbrachen und dann flüchteten, fügte Griveaux hinzu und sagte, die Polizei versuche, sie aus Sicherheitsdaten zu identifizieren.

Das Innenministerium bezifferte die Zahl der Gelb Westen Demonstranten, die in ganz Frankreich auf die Straße gegangen waren, auf 50.000, verglichen mit 32.000 am 29. Dezember, als die Bewegung nach einer Reihe von wöchentlichen Protesten am Samstag seit Mitte November zu schwächen schien.

Der französische Präsident Emmanuel Macron bezog sich nicht speziell auf den Vorfall mit dem Gabelstapler, sondern twitterte seine Verurteilung der „extremen Gewalt“ gegen „die Republik, ihre Vormünder, ihre Vertreter und ihre Symbole“.

Die Polizei teilte mit, dass am Samstagmorgen etwa 3.500 Demonstranten auf den Champs-Elysees in Paris erschienen. Einige machten sich dann südlich des Flusses auf in die wohlhabende Gegend um den Boulevard St Germain, wo sie ein Auto und mehrere Motorräder anzündeten und brennende Barrikaden aufstellten, was die Polizei dazu veranlasste, Tränengas abzufeuern, um sie zu zerstreuen.

Die Polizei sagte, dass 35 Personen festgenommen wurden.

Landesweite Proteste

In Rouen, nordwestlich von Paris, lebten 2.000 Menschen, wo einige brennende Barrikaden errichteten. Ein Demonstrant wurde verletzt und mindestens zwei weitere wurden festgenommen, teilte die Polizei mit.

Ungefähr 4.600 Demonstranten schlugen die Straßen der südwestlichen Stadt Bordeaux mit einigen Steinen auf die Polizei, die mit Tränengas und Wasserwerfern antwortete.

Laut Angaben der lokalen Behörden wurden fünf Polizisten verletzt und elf Personen verhaftet. Mehrere Autos wurden in Brand gesteckt und die Schaufenster zerbrochen.

Weiter südlich in Toulouse wurden 22 Personen nach Zusammenstößen verhaftet, nachdem 2000 Demonstranten demonstriert hatten.

In der zentralöstlichen Stadt von Lyon gingen mehrere Tausend auf die Straße, blockierten den Zugang zur Autobahn A7 und führten zu Staus für diejenigen, die aus den Weihnachtsferien in die Berge zurückgekehrt waren.

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schreibe einen Kommentar