Werbung
"Gestatten Muslim“: Die Rot- Grün geförterte Straßenaktion soll an verschiedenen Standorten in Wien Berührungsängste mit dem Islam abbauen

„Gestatten, Muslim“-Aktionstag am Samstag in Wien

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sharing is caring!

„Gestatten Muslim“: Die Rot- Grün geförterte Straßenaktion soll an verschiedenen Standorten in Wien Berührungsängste mit dem Islam abbauen

Zum zweiten Mal versuchen Muslime in Wien, auf ihre Mitbürger zuzugehen. Mit der wienweiten Aktion „Gestatten, Muslim“ wollen sie in persönlichen Gesprächen Barrieren abbauen und Brücken zu den Menschen bauen. Muslime werben für Toleranz Wiens Muslime werben weiter um Anerkennung und Toleranz: An einem Infostand werden junge Frauen aus der muslimischen Gemeinde am Sonnabend das Gespräch mit den Passanten suchen. GestattenMuslim„: Eine Straßenaktion, bei der Muslime in Wien Rosen verteilten.

Damit Vorurteile gegenüber Muslime und dem Islam vermindert werden können, veranstaltet die Islamische Föderation in Wien (IWF) am 29. April die Straßenaktion „Gestatten  Muslim“. Laut der Website der IWF stünden in Österreich lebende Muslime durch IS-Attentaten unter Generalverdacht. Stattdessen seien die mehrheitlich jungen, motivierten und in Österreich geborenen Muslime stets bemüht, ein positives Signal zu setzen.

Gute Idee: Vorurteile beseitigen und die Menschen über die Gefahren des orthodoxen Islam aufklären, den Koran von Rassismus bzw. Kulturrassismus befreien, das Beispiel des Propheten an vielen Stellen kritisch hinterfragen und den sunnitischen Islam verfassungskonform reformieren!

Der persönliche Kontakt zu Menschen ist die natürlichste und beste Art, Verständigung und Empathie zu fördern

"Gestatten Muslim“: Die Rot- Grün geförterte Straßenaktion soll an verschiedenen Standorten in Wien Berührungsängste mit dem Islam abbauen
Gestatten, Muslim Islamische Föderation Wien

Das belegen zahlreiche Studien. Da wo Begegnungen fehlen, sind Vorurteile eher ausgeprägt. Somit ist Islamfeindlichkeit dort am weitesten verbreitet, wo die wenigsten Muslime leben. „An dieser Erkenntnis setzt ‚Gestatten, Muslim‘ an. Mit dieser Aktion wollen wir ein Zeichen setzen, den persönlichen Kontakt zwischen Muslimen und Nichtmuslimen fördern und Brücken bauen. Ziel ist es, einander näherzukommen und sich kennenzulernen“, erklärt IGMG Vorsitzender Kemal Ergün.

Initiiert und konzeptioniert wurde die Aktion „Gestatten Muslim“ von der IGMG, durchgeführt wird sie von den europaweit über 500 Moscheegemeinden vor Ort mit Infoständen. Erkennbar ist die Aktion an den beiden Aktionsmaskottchen.

Zum Anlass nehmen sie einerseits die „Internationale Woche der Toleranz“, zum anderen die zweite Aussage der Studie. Die Ablehnung sei dort besonders stark, wo kaum Muslime leben. Mit dem persönlichen Kontakt arbeiten die jungen Leute also daran, Vorurteile abzubauen. Die Aktion „Gestatten, Muslim“ läuft in vielen Ländern der Welt in der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs, der auch die Wiener Moscheegemeinde angehört.

Der Islam ist im Wesen gegen das Grundgesetz gerichtet

Angela Merkel mein Kampf vereint gegen die westliche Welt

Islam Nein Danke, der Islam ist weder eine Religion noch ein Kult, sondern ein umfassendes System.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
shares