So wahr mir Gott helfe – nur der aufrechtdenkende Bürger, kann noch helfen

So, dies zu Dr. Norbert Hofer Wahlplakat und seinen Worten "So wahr mir Gott helfe". Warum wird das jetzt auf einmal so kritisiert? Lesen Sie bitte mal den 4.ten Absatz :
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Gott mit seinen Dompfaffen, haben kein Recht, in die Politik, unseres Heimatlandes  Österreich einzugreifen!

So, dies zu Dr. Norbert Hofer Wahlplakat und seinen Worten „So wahr mir Gott helfe“. Warum wird das jetzt auf einmal so kritisiert? Lesen Sie bitte mal den 4.ten Absatz :

Das Amtsgelöbnis

Gemäß Art. 62 Abs. 1 des Bundes-Verfassungsgesetzes (B-VG) leistet der Bundespräsident beim Antritt seines Amtes vor der Bundesversammlung das Gelöbnis: „Ich gelobe, dass ich die Verfassung und alle Gesetze der Republik getreulich beobachten und meine Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen werde.“ Diese Gelöbnisformel wird durch das B-VG nur für den Bundespräsidenten festgelegt.

So, dies zu Dr. Norbert Hofer Wahlplakat und seinen Worten "So wahr mir Gott helfe". Warum wird das jetzt auf einmal so kritisiert? Lesen Sie bitte mal den 4.ten Absatz :Die Beifügung einer religiösen Beteuerung ist zulässig (Art. 62 Abs. 2 B-VG). Von dieser durch die Bundes-Verfassungsnovelle 1929 geschaffenen Ermächtigung zur Beifügung einer religiösen Beteuerung bei der Leistung des Gelöbnisses wurde erstmals am 8. Juli 1974 von Bundespräsident Kirchschläger Gebrauch gemacht. Dabei wurden als religiöse Beteuerung die Worte „So wahr mir Gott helfe“ gewählt. Kurt Waldheim (1986) und Thomas Klestil (1992) folgten dem Beispiel Kirchschlägers von 1974 und 1980.

Kirchschläger stellt die Schlichtheit dieses Amtsversprechens heraus und hebt hervor, dass die transzendentale Sphäre und damit das Sakrale vermieden werden sollte. Man wollte möglichst uneingeschränkt auf dem Boden des Rechts bleiben. Der Inhalt sei eine nicht nur an den Bundespräsidenten gerichtete Erwartung, „sondern sollte wohl allgemeine Grundeinstellung aller Bürgerinnen und Bürger sein“.

„So wahr mir Gott helfe“ werden die christlichen Kirchen in Zukunft nötiger haben

„So wahr mir Gott helfe.“ Diesen Spruch werden wohl die christlichen Kirchen in Zukunft nötiger haben als Herr Hofer. Bei der Bundespräsidentenwahl  stößt Norbert Hofer  mit seinen neuen Plakaten nicht nur auf Gegenliebe. „So wahr mir Gott helfe“. Gnau so lautet der Satz, der vor allem in der evangelischen Kirche für Kritik sorgt. Die katholische und evangelische Kirche ist gerade dabei sich abzuschaffen.
Durch die Unterstützung einer explosionsartigen Zuwanderung von Muslimen durch die Kirche in Österreich, wird noch früher als die Kirche derzeit denkt, kein Platz mehr für die katholische und evangelische Kirche  in Österreich sein. Und Caritas und Diakonie beschleunigen das Ganz noch. Da werden dann Kirchenobrigkeiten blöd schaun. Wenn ihnen radikale Moslems die Kirchen abfackeln,was dann? Da haben wir damals wohl falsche Parteipolitik gemacht, werden dann einige Kirchenoberhäupter leider feststellen müssen.

Van de Bellen hielt ich m Sommer eine christliche Wallfahrt ab. Aber Hofers Plakate findet er beschämend. Weil sie sich auf Gott beziehen. Van de Bellen soll nicht so mit Steinen umherwerfen, denn er könnte sich ja einen selber am Kopf werfen. Schließlich ist unser Gott für alle da, dazu braucht man auch keine Kirche, denn Gott sagte:“ Brich einen Ast, ich werde da sein, siehe unter einen Stein und du wirst mich finden, denn ich bin überall!“

Niemand kann uns Gott nehmen!

Seid frei vom Meinungsdiktat der Politiker und informiert die Bürger wie es Euer Auftrag ist. Die menschen lernen nie. Seht und merkt ihr nicht wie die geschichte sich wiederholt. Alle laufen dem leithammel hinterher und schreien hurra. Laufen dumm in den untergang. Alle bekommen ihre infos von Reuters… alles Schwindel Lug und Trug und keiner hat ein Gewissen!
Regierungsmeinungen dienen meist der Verdummung der Bevölkerung. Ihr steht in der Pflicht auch wegen der nachfolgenden Generationen die Menschen aufzuklären. Hört auf das Volk für Dumm zu verkaufen. Das Internet ist groß und daher lasst Euch nicht vor den Karren der Blockparteien spannen.

Die Bevölkerung ist klüger als manchen Politiker lieb ist.

Es ist wie eine Goebbels-Probaganda-Maschinerie um die Lunte zu entfachen um einer militärischen Eskalation zu befördern. Soviel einseitiger Regierungs-Informationsmüll für sage und schreibe 7,3 Mrd. € GEZ Gebühren, Werbung mal nicht mitgerechnet, schämt Euch, den Bürgern die Wahrheit vor zu enthalten. Wir wissen alle das die Regierungssender keine Antiamerikanischen – und Antiisraelischen Nachrichten bringen dürfen, aber auf solche Dienstleistungen und Nachrichten-Faks kann der Bürger sehr gern verzichten.

Ich weiß der CIA und die NSA sitzt in Euren Redaktionsstuben aber habt den Mut oder lasst es sein, die Bevölkerung und die Welt mit ordentlichen selbst recherchierten Nachrichten zu versorgen. Man hat den Eindruck, Einer gibt die Nachrichten vor und alle Sender schreiben ab. Na meint Ihr, die dt. Bürger haben nur Euch als Informationsquelle? Mitnichten, aber eins lasst Euch gesagt sein, Euer Verhalten wird sich auch gegen Euch richten und kommt mir bitte nicht mit der Mär, wir haben unter Zwang gehandelt, das hatten wir schon mal.

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.