Grünen Klubchefin Eva Glawischnig besteht, auf Ausverkauf des Sozialsystems in Österreich

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sollte ihrer Forderung nicht nachgekommen werden, werde sie Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof in Österreich einrechen

Diese unverschämten, unlogischen Antrag möchten die Grünen. am Donnerstag im Parlament im politischen Märchenland in Österreich einbringen. Die Grünen, eine Partei, die einen sogenannten unabhängigen, von der Grünenpartei bezahlten und Lügenden, für die Wähler  vergesslich spielenden sogenannten Bundespräsidenten unterstützten aus Steuergelder wofür sie nie arbeiten mussten. Die Grünen Chefin drohte sollte die rote Diktatur mit ihren schwarzen Lakaien sie nicht unterstützen. Würde sie alle Lügen, der letzten Jahre auffliegen lassen.

Es könne nicht sein das, so genannte Wirtschaftsflüchtlinge der Dritten Welt (Sozialsystem Invasoren) eine Schlechterstellung erfahren würden. Sie tritt für eine Besserstellung dieser Menschen von Wirtschaftsflüchtlinge der Dritten Welt ein.  Der österreichische Staat, der die letzten Jahre nur bei seinen eigenen Volk gespart hat. Könne doch nicht verlangen das alle Wirtschaftsflüchtlinge der Dritten Welt, für ihr täglich Brot, selbt sorgen müsste.

Die Grünen sollten sich alle einmal fragen welche einheimische Familie hat ein Einkommen in die Höhe vom Politikern?

Sollte ihrer Forderung nicht nachgekommen werden werde sie Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof in Österreich einleiten
Grünen Club Chefin Eva Glawischnig besteht auf Ausverkauf des Sozialsystems in Österreich

Die niemals in das Sozialsystem der Republik Österreich eingezahlt haben. Wenn jemand meint, das entspricht nicht der Wahrheit. Diese Menschen sollten doch tagtäglich die Rundfunk-Medien lesen. Diese Berichten täglich über ungeheuerliche Forderungen von Menschen die in ihren Leben, noch nie körperlich schwer arbeiten mussten. Wenn man in den Rotfunk-Medien lesen darf, das Asylbewerber in Wien 6000 Euro bekommen. Diese haben bereits zwölf Kinder und dann noch vom Staat Österreich eine künstliche Befruchtung bezahlt wird. Dann sollten wir uns wirklich Fragen ob wir die richtigen Politiker im politischen Märchenland Parlament von Österreich sitzen haben.

Bildquell: Von Christian Jansky – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4770894

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.