Hotspot Lampedusa nach Brandanschlägen durch Migranten geschlossen

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Nachdem Migranten  in der vergangenen  Zeit, Teile des Hotspot Lampedusa in Brand gesetzt hatten, werden circa 150 tunesische Migranten  auf das Festland gebracht

Der Hotspot Lampedusa dreh und Angelpunkt für Mittelmeer Flüchtlinge wird wegen Brandstiftung durch Immigranten vorübergehend geschlossen. Der Beschluss wurde gefasst, nachdem Migranten  in der vergangenen  Zeit Teile des Hotspot Lampedusa in Brand gesetzt hatten, berichtete am Dienstag das Innenministerium in Rom.  Wie erpressbar hat sich Europa gemacht, wenn Migranten durch Brandanschläge ihren Willen bekommen?

Hotspot Lampedusa nach Brandanschlägen durch Migranten geschlossen
Pelagische Inseln Karte

Die circa 150 Migranten, die sich im Hotspot Lampedusa befinden, sollen nach Sizilien gebracht werden. Zuletzt war es auf Lampedusa immer wieder zu Protesten tunesischer Migranten gekommen. Sie protestierten, dass sie wochenlang auf der Insel verbringen müssten. Sie drängten, nach Sizilien gebracht und nicht in ihre Heimat zurückgeführt zu werden. Tunesische Migranten vor was müssen sie fliehen? Vor der Polizei oder vor den ärmlichen Verhältnissen in ihren Herkunftsland?

Der Bürgermeister der Insel, Salvatore Martello, beklagte zuletzt wiederholt, dass Lampedusa zu einem „Hotspot“ unter freiem Himmel geworden sei. Die Gefahr für die öffentliche Sicherheit sehr groß geworden ist.  Der Bürgermeister forderte vom Innenministerium in Rom, dass die tunesischen Migranten maximal zwei Tage auf der Insel bleiben um die öffentliche Sicherheit aufrechtzuerhalten.  Kann man so die öffentliche Sicherheit aufrechtzuerhalten wenn man sich durch Brandanschläge durch Migranten erpressen, lässt? So wie sich die protestierten tunesischen Migranten verhalten, benimmt sich kein  Mensch der vor Krieg, Not und Elend fliehen musste! Nur Invasoren oder Saboteure nutzen Brandanschläge um ihre Forderungen Nachdruck zu verleihen?

Man sollte aber auch bedenken, dass die wenigsten Zuwanderer für das Steigen des Bruttosozialproduktes sorgen, sondern die Meisten für das Anzapfen staatlicher Mittel. Zudem ist es auch offensichtlich, dass auf Grund dieser Zuwanderung der Wohnraum nicht nur knapp, sondern auch unbezahlbar wird. Irgendwann wird Europa unter der Last der Zuwanderung mit seinen „Nebenwirkungen“ zusammenbrechen. Wenn du denkst, dass Scharia-Blasphemie-Gesetz keinen Platz im Westen hat, teile diesen Beitrag!

Was auch interessant ist

Magazin National Geographic bekennt sich zur rassistischen Sichtweise

Bildquelle Pelagische Inseln Karte : CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=165844

Beitragsbild: By Sara Prestianni / noborder network – https://www.flickr.com/photos/noborder/2495544558/, CC BY 2.0, Link

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.