Wessen geniale Idee war es eigentlich gewesen Angela Merkel, alias IM Erika, eine hardcore Kommunistin und Feindin aller westlichen Werte, Agentin für Infiltration und Agitation, Antagonistin des Kapitalismus, Gegnerin der freien Marktwirtschaft, Befürworterin der Frankfurter Schule, in die CDU zu integrieren?

Wer das zu verantworten hat, ist ein Fall für den Psychiater. Nun schmiert die CDU mit ihrer Kommunistin Angela Merkel ab, das alte Feindbild der SED. War das denn nicht von Anfang an genau die Absicht von IM Erika gewesen, das bürgerliche Deutschland und mit ihm alles bürgerlich Konservative zu zerstören? Nur ein Narr würde glauben die alte Kämpferin der FDJ habe sich geändert – sie hat es nicht.

Schon erstaunlich wie lange die noch verbliebenen Bürgerlichen der CDU gebraucht haben, um das zu kapieren: Einmal Kommunistin, immer Kommunistin. Man muss es neidlos zugeben, die Spätrache Erich Honeckers hat grossartige Arbeit geleistet, die DDR-Wunderwaffe im Hosenanzug hat mehr vom alten Deutschland zerstört, als ein sowjetischer Atomschlag dies vermocht hätte.

Wessen geniale Idee war es eigentlich gewesen Angela Merkel, alias IM Erika, eine hardcore Kommunistin und Feindin aller westlichen Werte, Agentin für Infiltration und Agitation, Antagonistin des Kapitalismus, Gegnerin der freien Marktwirtschaft, Befürworterin der Frankfurter Schule, in die CDU zu integrieren?
„Wir lieben dich“. Arabisch Kommentar: „. Merkel verdient Dank für die Dublin-Verordnung zur Aussetzung würde ich liebe dich eines Tages zu treffen

Bei einem russischen Atomschlag hätte man wenigstens noch zurückschlagen können, aber bei wem soll man sich denn nun revanchieren?

Das war der Kohl; der hat “ sein Maedchen“ groß gemacht und jetzt haben wir den Salat

Kommunistin….Befürworterin der Frankfurter Schule..Guido Masberg, das sind Gegensätze wie Feuer und Wasser. Entweder Kommunistin oder Anhängerin der Frankfurter Schule. Kommunisten sind Patrioten…Frankfurter Schule will Staaten auslöschen….Frankfurter Schule will die deutschen Ausrotten..also da passt sie schon hin. Aber Kommunistin passt nicht….google mal Kämpfen wie Thälmann…oder nach KPD…verboten weil: Zu patriotisch….KPD ML…verboten weil zu patriotisch..

Ok, aber als Kommunistin wäre Sie doch besser in der SPD aufgehoben als in der CDU, es sei den der Virus wurde absichtlich implantiert

Nein. Da passt sie überhaupt nicht rein. Der Spruch: „Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten!“ stammt von den Kommunisten der Weimarer Republik. Ein kommunistischer Grundsatz, den sie in der DDR normalerweise gelernt hat, ist:

Die Kommunisten sind immer Patrioten gewesen, sie haben immer dafür gekämpft, die Nation auf den Weg zu führen, der die Katastrophen des Faschismus und des Krieges vermieden hätte und ohne Umwege einer glücklichen Zukunft entgegengegangen wäre.

Dieser sozialistische Patriotismus steht im Einklang mit dem proletarischen Internationalismus , denn er ist nicht, wie der bürgerliche Nationalismus, durch Borniertheit und Überheblichkeit, durch Verachtung und Feindschaft gegenüber anderen Völkern gekennzeichnet. Der sozialistische Patriotismus verteidigt nicht nur die Freiheit des eigenen Volkes, er tritt gegen die Unterdrückung und Ausbeutung anderer Völker auf, er übt Solidarität im antiimperialistischen Kampf. So sind in unserer Politik nationale und internationale Interessen eng miteinander verknüpft.

Auszug aus: Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie, Dietz Verlag 1985

Friedrich Engels:
„Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck , die Fremdherrschaft zu verewigen.“

Die Quellen lesen. Was heute links genannt wird, ist das Ergebniss der „Frankfurter Schule“. In dieser haben, wie bekannt sein dürfte, die geistigen Eliten des Nationalsozialismus ihre Schuldkomplexe durch eine antideutsche, pseudosozialistische Ideologie kompensiert.

Man lernt nie aus…Also wer Marx und Engels zitiert, ist selbst ein Kommunist und hat NIX verstanden, aber so GAR NIX

Sicher. Und im Gegensatz zu euch „Rechten“ werde ich unser Vaterland nicht kampflos den Islamisten und Globalisten überlassen. Kämpfen wie Thälmann!

Also, wenn man kein Kommunist ist, ist man rechts??? Wie bescheuert ist das denn? Man kann sein Vaterland lieben und es verteidigen wollen , also Patriot sein , ohne ein verdammter Kommunist zu sein . Sie, verehrter Herr, haben KEINE Ahnung, was Kommunismus bedeutet. Weil der Kommunismus , Ihrer Meinung nach, so toll ist, ist der ganze kommunistische Ostblock zusammengebrochen?

Wollen Sie einen Rat: fahren Sie ins einzig uebriggebliebene kommunistische Land, Nord Korea und da können Sie die Theorien von Marx und Engels am eigenen Leib erfahren. Gute Reise.Bis auf Venezuela und Cuba wurden kommunistische Lehren noch nie umgesetzt.

Das Problem ist NICHT Merkel (oder Kohl)?

Das Problem ist, dass die gesammte BRD-Elite voll hinter dieser Politik steht. Alle Parteien (auch die AfD, nur etwas weniger), ‚Intelektuelle‘, die Journaille, etc stimmen de facto mit der Zerstörung Deutschlands als Land der Deutschen überein. Strittig ist nur der Weg, nicht das Ziel.

Das gemeine Volk mag hirngewaschen sein, ist aber im Kern nicht weniger degeneriert. Oder glaubt hier ernsthaft jemand sowas wie eine Orban-Revolution sei in der Spät-BRD möglich?