Libyen Flüchtlinge zur Ausbildung in Italiens Kasernen oder?

Libyen Flüchtlinge werden schon in Italiens Kasernen untergebracht, Lybien ein Land wo Terror herrscht, kommen nun die Flüchtlinge zur Ausbildung in die Kasernen? Für die Vernichtung der europäischen Kultur oder beginnt bereits hier die Ausbildung für den großen Sturm auf das Sozialsystem
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Libyen Flüchtlinge werden schon in Italiens Kasernen untergebracht, Lybien ein Land wo Terror herrscht, kommen nun die Flüchtlinge zur Ausbildung in die Kasernen? Für die Vernichtung der europäischen Kultur oder beginnt bereits hier die Ausbildung für den großen Sturm auf das Sozialsystem

Immer mehr Libyen Flüchtlinge stranden an Italiens Küsten. Auch ein großer Verdienst der Schlepper Organisation Frontex die unter dem Vorwand Rettung menschlichen Lebens werden immer mehr Wirtschaftsflüchtlinge vor den Küsten Lybien abholt. Lybien gilt als „Hotspot“ für Wirtschaftsflüchtlinge der Dritten Welt.

Vor allen Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika nutzen diesen Hotspot für ihren Weg nach Europa. An den Schweinetrog des Europäischen Sozialsystems. . Sie finden einem Platz zur Mast ihrer neuen Bedürfnisse.

Durch die von der NATO verursachte Destabilisierung in dem nordafrikanischen Land können sowohl tausende „Flüchtlinge“ wöchentlich ungehindert nach Europa übersetzen und zum anderen Islamisten des IS immer größere Gebiete in dem erdölreichen Beduinenstaat erobern.

Libyen Flüchtlinge werden schon in Italiens Kasernen untergebracht, Lybien ein Land wo Terror herrscht, kommen nun die Flüchtlinge zur Ausbildung in die Kasernen? Für die Vernichtung der europäischen Kulturoder beginnt bereits hier die Ausbildung für den großen Sturm auf das Sozialsystem
Libyen Flüchtlinge zur Ausbildung in Italiens Kasernen oder

So wie Moslems früher ihre eigenen Brüder und vor allem Ungläubige als Sklaven verdingt haben. So schicken sie ihre Brüder heute als rechtlose Sklaven auf die Reise, nur um sie vorher ordentlich auszuplündern. Sklaven- und Beuteökonomie – nichts anderes hat der Islam im Laufe von 1400 Jahren gelernt.

Ich gehe davon aus, daß für den Fall, daß man eine oder mehrere Trans-Alls mit Wohlstandssuchenden aus den Gefilden Afrikas von hier in ihre Herkunftsländer zurücktransportiert. Sie dann nahe der nächsten großen Stadt absetzte, dies sich in Windeseile herumsprechen würde, genauso schnell, wie sich herumsprach, daß Merkel die Schleusen für den von ihr (und von Gauck) erst entfachten Ansturm „ohne Obergrenze“ weit geöffnet hatte.

Dasselbe geschähe, wenn man, statt das Werk krimineller Schleuser zu übernehmen. Die Leute tatsächlich aus Seenot rettete, wie es Menschenpflicht wäre. Sie anschließend aber, derselben Pflicht entsprechend, an die Küsten Afrikas zurückführen würde.

Tja, vor ein paar Tagen hies es noch offiziell. Der Flüchtlingsstrom hätte sich eingependelt und reduziert, man könne aufatmen (wers glaubt), jetzt kommen mehr als zuvor.

Fazit:

„Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast“

 

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.