Global Compact for Migration: Mama Merkel hol uns hier raus

Mama Merkel wir sind 2,9 Millionen, die hier in der Türkei nun einen Anspruch haben auf eine Umsiedlung nach Deutschland haben.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Mama Merkel wir sind 2,9 Millionen, die nun hier in der Türkei, einen Anspruch haben auf eine Umsiedlung nach Deutschland.

Auch dies sind eventuelle Zukunftsszenarien für das von Mama Merkel geführte Deutschland. In der weltoffenen Gesellschaft der Menschen (Deutschland) könnten in der Türkei lebende Immigranten nun Ihren Anspruch auf Umsiedlung nach Deutschland geltend machen. Ist dies wirklich so unrealistisch? Was sollte Sie davon abhalten, dass Sie Ihren Anspruch aus dem Global Compact for Migration nutzen? Der Türkei-Deal? Im Türkei-Deal wird von illegaler Migration nach Europa gesprochen und geschrieben, aber mit der Unterschrift im Global Compact for Migration wurde ja aus der illegalen eine legale Migration.

Mit dem Global Compact for Migration gibt es ja nur noch Herkunftsländer Transitländer und Zielländer und nun könnten 2,9 Millionen schlecht finanzierter Immigranten einen Anspruch in Deutschland geltend machen.

Daher ist dieses Zukunftsszenario von ,,Mama Merkel hol uns hier raus„“ also nicht so unrealistisch. Selbst wenn einige heute sagen, der Autor des Textes ist ein Spinner oder Verschwörungstheoretiker, wird der Autor des Textes diesen Realitätsverweigerer ein, Gegenteil beweisen.

Der Ruf nach Mama Merkel realistisch?

Wenn, ich mir nur den nächsten globalen packt der Refugees anschaue finde ich genügend Beweise, dass dieses Zukunftsszenario Realität werden könnte. Ja es könnten 2,9 Millionen Immigranten die zurzeit in der Türkei leben Ihren Anspruch auf eine Umsiedlung nach Deutschland geltend machen. Was tut Mama Merkel, wenn 2,9 Millionen in der Türkei lebenden Immigranten nach Mama Merke hol uns hier raus, rufen?

Schickt Sie Ihre berühmten Züge der Humanität in die Türkei? Ist die weltoffene Gesellschaft der Menschen in Deutschland dafür bereit, dass Siesich bereits in kürzester Zeit einer fremden Kultur unterwerfen werden? Natürlich darf man zum Global Compact for Migration nur noch positiv berichten. Deswegen hat sich die Austria Netz Nachrichten Redaktion entschlossen, über, dass globale Abkommen der Migration real satirisch zu berichten.

Wenn man diesen Global Compact for Migration genau unter die Lupe nimmt, findet man genügend Anhaltspunkte, dass  keine reale Berichterstattung mehr zulässig ist. Aber was will man machen? Wenn, Menschen satirisch politische ungerechte und unzumutbare Zustände anprangern?  Sollte sich natürlich jemand gezwungen fühlen Realitäten anzuprangern. Was dann? Natürlich wird er  mit  ,,wir sind mehr“ ( Nazikeule) bekämpft, und das nennt man dann das Recht der freien Meinungsäußerung der anders Denkenden. Also was wollt ihr, wir leben doch in einer Demokratie, wo, jeder denken und sagen darf was er will!

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!

Dieser Beitrag wurde im Sinne der freien Meinung erstellt. Wir berufen uns auf das internationale Recht und der Bundesverfassung verankerten Menschenrechts auf Meinungsäusserungs- und Informationsfreiheit. Die Presse und Informationsfreiheit ein verankertes Menschenrecht in der Europäischen Menschenrechtskonvention.

 

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.