Matteo Salvini will die illegale Einwanderung bekämpfen

Italiens neu vereidigter Innenminister und einer der Führer der euroskeptischen Koalition, Matteo Salvini, hat den Italienern versichert, dass er bereit ist, die illegale Einwanderung zu bekämpfen und seine Wahlversprechen zu erfüllen.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Italiens neu vereidigter Innenminister und einer der Führer der euroskeptischen Koalition, Matteo Salvini, hat den Italienern versichert, dass er bereit ist, die illegale Einwanderung zu bekämpfen und seine Wahlversprechen zu erfüllen.

Nur wenige Tage nach der lang ersehnten Regierung reiste der Führer der Liga-Partei nach Sizilien, wo er bestätigte, dass er eine massive Razzia gegen Migrant / inn / en anstreben würde und erklärte, dass  „die freie Fahrt vorbei  ist“. „Als Innenminister werde ich mit den europäischen und afrikanischen Staaten zusammenarbeiten, um alles zu tun, um weitere Todesfälle zu vermeiden [im Mittelmeer], dass Tausende von verzweifelten Menschen sich täuschen, dass es hier in Sizilien Häuser und Arbeitsplätze gibt für alle „,  sagte Matteo Salvini während seines Besuchs in einem der“ Hot Spots „von Migranten in Sizilien. Laut einer Umfrage von Quorum im Jahr 2017 haben 68 Prozent der italienischen Wähler eine negative Einstellung zur Einwanderung. Viele Menschen applaudierten, als Matteo Salvini sagte, dass „Italien und Sizilien nicht mehr  Europas Flüchtlingslager sein könnten „und dass Italien Abschiebezentren schaffen müsse.

Nicht alle sind jedoch für Salinis harte Migrationspolitik. Es gab Leute, die in seinen Reden auf Sizilien gefährliche Töne hörten, mit Demonstranten, die „Salvini, geh nach Hause!“, „Schande über dich!“ Riefen und ihn unverblümt als „rassistisch“ bezeichneten.

Matteo Salvins Einwanderungsinitiative wurde von Kritikern wie dem Journalisten Oscar Giannino, der in seinem Radioprogramm „La Versione di Oscar“ Zweifel darüber hegte, ob der neue Innenminister alle Schwierigkeiten bei der Repatriierung von über 500.000 Menschen richtig eingeschätzt hatte, ebenfalls als unrealistisch abgetan.

Bei seinem Besuch in Sizilien

Bei seinem Besuch in Sizilien betonte Matteo Salvini jedoch, dass er keine „harte Linie gegen Migranten“ sei, sondern einfach „eine Linie des gesunden Menschenverstandes“. Mit „5 Milliarden Euro, um Migranten in Hotels zu halten“ , wäre es besser Sie würden dieses Geld umverteilen und sie zurück in ihre Herkunftsländer schicken und in ihre Zukunft investieren, sagte er. Das sei besonders deshalb so, weil nicht alle von ihnen Asylsuchende seien, wie sie sich selbst erklärten, sagte er. „Sie sind keine Asylsuchenden, weil jemand, der aus Tunesien anreist, nicht vor einem Krieg flieht“ , sagte der Minister. Der Führer der Liga, der von der europäischen Gemeinschaft wegen seiner Anti-Migranten-Rhetorik heftig kritisiert wurde, bestand darauf, die Interessen der Italiener zu wahren.

„Sie helfen uns entweder, unsere Grenzen zu sichern, Leben zu retten und die Sicherheit unseres Landes zu gewährleisten, oder wir müssen einen anderen Weg gehen“ , sagte der Minister und reagierte auf die Kritik.
Angesichts des bevorstehenden Treffens der EU-Innenminister in Luxemburg zur Diskussion der „Dublin“ -Regel der EU betonte Salvini, dass das Problem der Einwanderung nicht mehr nur ein italienisches Problem sein könne. Die Dublin-Regel, wonach Migranten in dem ersten EU-Staat, in dem sie einreisen, Asyl beantragen müssen, hat gravierende Auswirkungen auf Italien, das nach wie vor der bevorzugte Ort für Migranten ist, die das Mittelmeer in Schmugglerbooten überqueren. Seit 2013 musste sie über 700.000 Flüchtlinge aufnehmen.

Bildquelle flüchtlingsboot: Von Ggia – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45246844   Bildquelle Matteo Salvini: Von Lega Salvini Premier – https://www.youtube.com/watch?v=o9GTHvi_qkk (57m42s), CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67673737 Bildzusammenstellung Austria Netz Nachrichten

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!
Ähnliche Beiträge

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

3 Gedanken zu “Matteo Salvini will die illegale Einwanderung bekämpfen

Kommentare sind geschlossen.