Alle 10 Jahre verdoppelt sich der Anteil  der ,,Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis“ in der Alpenrepublik, der ,,Islam in Österreich“ 2036 jeder 4. Österreicher ein Moslem

Muslime der neue Österreicher?  Der Islam gewinnt auch in Österreich immer mehr an Einfluss. 1971 22.267 Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis in Österreich.
zur Quelle

Muslime der neue Österreicher?  Der Islam gewinnt auch in Österreich immer mehr an Einfluss. 1971 22.267 Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis in Österreich. Bereits 10 Jahre später verdreifacht sich der Anteil der Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis.  1981 waren es bereits 76.939 Moslems in Österreich was ein Bevölkerungsanteil von 1% entsprach bei-7.555.338  Österreichern.

Wenn man die Entwicklung des Islams in Österreich  weiter betrachtet, findet man auf  Wikipedia 1991 158.776 Muslime in Österreich = 2% bei 7.795.786 Einwohnern in der Alpenrepublik. 10 Jahre später  2001 haben sich wieder die Muslime verdoppelt.  Bereits hier waren  von 100 Österreichern, 4 Muslime. Die Entwicklung des Siegeszuges  vom Islam in dem kleinen Alpenstaat Österreich geht aber noch weiter bereits 2009 leben 515.914 Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis in Österreich bei 8.355.260 Einwohnern.

Was ein Anteil von 6,2 % der Österreicher entspricht.  Auch hier sollte man wieder einmal das umrechen. 6,2 Österreicher von 100 sind ein Moslem.  Das islamischen Glaubensbekenntnis  braucht jetzt keine 10 Jahre um seinen Einfluss auf 8% zu steigern bereits 2016  700.000 Moslems in dem kleinen Alpenstaat. Wenn man die Entwicklung des Islam in Österreich so betrachtet von 1971 bis 2016 darf man wohl sagen das er auch in Österreich gewinnt, besser gesagt die Islamisierung von Österreich ist nicht mehr aufzuhalten! Die EU Ansiedlungspolitik lässt kein anderen Entschluss zu.  Auch die Prokop-Studie“ aus 2006 belegt dies, benannt nach der damaligen Innenministerin Liese Prokop.

„integrationsunwillig“

Alle 10 Jahre verdoppelt sich der Anteil  der ,,Muslime mit islamischen Glaubensbekenntnis" in der Alpenrepublik, der ,,Islam in Österreich" 2036 jeder 4. Österreicher ein MoslemBei der Präsentation sagte die damalige Innenministerin Prokop, dass 45 Prozent der Muslime in Österreich „integrationsunwillig“ seien. Was nach Meinung der Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) allerdings durch die Studie nicht belegt war.  Wenn man nur die Zuwanderung aus 2015 und 2016 heran zieht von ca. 150 000  Neubürgern von Österreich und den Familiennachzug nur mit 4 Personen rechnet ist man schon bei 650 000 Menschen mit islamischen Glaubensbekenntnis, was auch bedeutet das sich wieder der Anteil der Moslems  in Österreich verdoppelt.  Den Rest erledigt die Natur  das jeder 4. Österreicher 2036 ein Moslem ist.

Oder meint jemand das die Zuwanderung der Migranten, Geburten sowie Flüchtlinge aus dem arabischen Raum, keine Folgen hat?  Wiens Schulen das beste Beispiel wo heut schon der Österreicher ohne Migrationshintergrund eine Minderheit ist.  Wer heut  noch den Islam als eine friedliche Religion bezeichnet, die unsere christliche Welt nicht erobern will, dem ist leider  nicht bei bester Liebe zu helfen. Diese Religion ist als politisches System zu betrachten, die ihr Glaubensbekenntnis der Welt aufzwingen will.

Titelbildquelle: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27086201

Islam verbieten bekämpfen heißt Leben retten

Islamischer Staat News aktuell: Israel versteht die Terror Sprache des IS

Merkel mein Kampf ,Bis Deutschland Islamisiert und somit zerstört ist

Flucht ist letzter Ausweg für Deutsche im neuen Islamstaat Deutschland

IS veranstaltet Menschen-Opferfest im Islam als Höhepunkt des Opferfestes

Es gibt 57 islamische Länder ohne Demokratie

Flüchtlinge islamische Völkerwanderung?

Libyens Sklavenmarkt für Migranten aus Afrika ein Ticket nach Europa

Islam Recht gleiches Recht für alle wie in Deutschland