Österreich schlägt bewegliche Asylanträge außerhalb der EU vor

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

 Der harte Innenminister Österreichs, Herbert Kickl, sagte am Dienstag, er wolle die Migrationspolitik der EU ändern, damit Asylanträge auf europäischem Boden nicht mehr möglich seien.

„Das wäre ein Vorschlag“, sagte der Minister der rechtsextremen FPÖ-Partei Journalisten in Wien. Jede andere Lösung, argumentierte er, „würde die Menschenhändler ermutigen zu sagen:“ Ich nehme dein Geld, um dich in die Europäische Union zu bringen, weil du garantiert das Recht hast, Asylanträge zu stellen, mit sehr, sehr geringer Wahrscheinlichkeit zurückgeschickt zu werden „.“

Österreich ist derzeit der rotierende EU-Ratsvorsitz, der ihm die Möglichkeit gibt, die Sitzungen zu leiten und die Agenda festzulegen, während der Block sich für eine gemeinsame Migrationspolitik einsetzt.

 Der harte Innenminister Österreichs, Herbert Kickl, sagte am Dienstag, er wolle die Migrationspolitik der EU ändern, damit Asylanträge auf europäischem Boden nicht mehr möglich seien.

Im österreichischen Vorschlag würden Asylanträge in Flüchtlingslagern außerhalb Europas zu „einer Art mobiler Kommission“ gemacht, sagte Kickl.

Nur Exilanten aus Ländern, die direkt an die Europäische Union angrenzen, könnten ihre Asylanträge auf dem Territorium der EU stellen.

Die Frage der Migrations- und Asylrechte in Europa hat die Spannungen zwischen den 28 Mitgliedstaaten verschärft und steht am Donnerstag in Innsbruck auf der Tagesordnung eines Treffens der EU-Innenminister.

Kurzfristig hofft Kickl, seinen Kollegen vorzuschlagen, „Rückkehrzentren“ in willigen Ländern außerhalb der EU zu gründen, denn Menschen verweigerten Asyl, das nicht sofort in ihr Herkunftsland zurückgeführt werden konnte.

Die vorgeschlagenen Änderungen der Asylvorschriften wurden in einem Dokumententwurf der österreichischen Präsidentschaft vom Anfang dieses Monats entwickelt, der in den letzten Tagen in der Presse veröffentlicht wurde.

Der Entwurf behauptet, dass unter Asylbewerbern „viele von ihnen besonders von Ideologien angezogen werden, die der Freiheit feindlich gegenüberstehen oder die zu Gewalt neigen“.

Österreich schlägt vor, nur „denjenigen Asyl zu gewähren, die die Werte der EU und ihre Rechte und Grundfreiheiten achten“.

Nur eine Frage

Haben die Europäer keine Rechte wie es die UNO-Menschenrechtskommission im Mitteilungsblatt der SL Nr. 8/1997, S. 218-220 beschreibt? „Artikel 6
Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig. “

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!

Ähnliche Beiträge

Der deutsche Innenminister lässt die Rücktrittsdrohung im Migrationskonflikt fallen

Merkel-Regime entfesselt neuen Hurrikan der unregistrierten Flüchtlinge auf das Mitteleuropa 2018

Italiens Hardliner Salvini schwört, die Ankunft von Migranten mit dem Flüchtlingsboot zu beenden

Bildquelle Kickel: Von Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=66480713

Bildquelle Flüchtlinge :   Von Magharebia – 110304 Fleeing death in Libya 03 | هاربون من الموت في ليبيا | Fuir la mort en Libye, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24202975

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.