Österreich Politiker nerven, durch ihre Anwesenheit und Dummheit

Österreich Politiker an sich nerven mittlerweile, da ist es schon egal was sie von sich geben - Wie, soziale Gerechtigkeit, "wir haben viel erreicht"
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Österreich Politiker an sich nerven mittlerweile, da ist es schon egal was sie von sich geben – Wie, soziale Gerechtigkeit, „wir haben viel erreicht“

Österreich Politiker an sich nerven mittlerweile, da ist es schon egal was sie von sich geben - Wie, soziale Gerechtigkeit, "wir haben viel erreicht"Österreich Begriffe die Österreich nerven: Bei unseren derzeitigen Politkasperln nervt beinahe schon alles. Da gibt es noch viel mehr Unwörter unserer Politiker, wie sozialer Friede, W, strukturelles Defizit. Da wird nämlich so ziemlich das Gegenteil davon gemacht. Alles nur Worte der Beschönigung und Eigenlob zur Beruhigung des Wahlvolkes. „Man muss Maßnahmen ergreifen“. War der Standardsager von Fayman. Schlichtweg unerträglich. Wen genau meinte er mit „man“? Offensichtlich nicht sich selbst. „Man muss“ – ….ähm, gibt’s genauere Angaben zum vorgesehenen Zeitraum? „Maßnahmen“. Ja, eh, und welche genau?

Also wer-wann-was! Aber was soll’s – ist ja jetzt Schnee von gestern. Bin allerdings hellhörig geworden, weil ich den Sager nach dem Berlin-Attentat nun auch von Mutti Merkel gehört habe. Hat sie den wohl abgekupfert als Beruhigungsspruch, wenn man in schwierigen Situationen keine Lösung parat hat. Worte und Taten mag sein, dass die Österreicher diese Begriffe nicht mehr hören wollen. Denn sie wollen eigentlich endlich Taten sehen. Wenn,  Politiker/Abkassierer, das Wort Gerechtigkeit verwenden, wird mir übel da es in der Praxis eine neue Schröpfaktion der Steuerzahler ankündigt. Und die Medien nerven mit ihrer offensichtlichen Borniertheit und dem Unverständnis, auch nur ansatzweise zu verstehen, wie weit die Unzufriedenheit der Bürger mit diesen politischen Wirrköpfen bereits gediehen ist!

Einfach!

Die Österreicher nerven die ewigen Standartfloskeln & dass trotz laufend höherer Steuereinnahmen keine Reduktion der Staatsschulden & Wirtschaftsbelebungen stattfinden. Die Herrn Politiker wollen nicht bei den Ausgaben sparen & sind inzwischen ein Staat im Staat,der sich nur mehr versucht selbst zu helfen & durch ständigen Abgabenerhöhungen am Leben erhält. Daneben spielt man die moralisch Hochwertigen indem man massenweise Flüchtlinge ins Land lässt die sich nicht integrieren lassen. Die Politiker nerven, nicht nur ihre dümmlichen Aussagen!Seit langem ist mir das Wort „gemeinsam“ am unerträglichsten. Von allen Politikerplattitüden: je unfähiger ein Politiker, desto lieber will er etwas „gemeinsam“ machen. Der Grad der Unfähigkeit kann an diesem an sich inhaltlich schönen Wort sehr verlässlich gemessen werden.
Das ist ein Haufen von dilettantischen, korrupten und opportunistischen Dummköpfen. Die offensichtlich der Meinung sind, ihr destruktives Verhalten für Österreich, in alle Ewigkeit ungestraft aufrechterhalten zu können.

LESEN SIE MEHR:   Nachrichten heute: Hat Österreich den Bundespräsident Alexander van de Bellen gewählt?

Noch nie hat es eine Politikerkaste gegeben, die derart gegen die eigene Bevölkerung handelt!
Für die Wirtschaft sind nur ein Bruchteil verwertbar weil es an den Grundwerten fehlt, aber man glaubt man muss Merkel & Juncker schön reden und auf die Warnungen von bodenständigen Politikern aus Ungarn & Bayern wird nicht gehört. Menschlichkeit ok aber nicht auf Kosten der eigenen Bevölkerung!

Verwandte Austria Netz Nachrichten

LESEN SIE MEHR:   Drei Fragen die heute Österreich beschäftigt welche Regierung kommt
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.