„Explosive Situation“: Pro-Migrant Gruppe gezwungen, seine Arbeit in Paris wegen Gewalt einzustellen

Spannungen zwischen Asylbewerbern und Polizei, aggressiven Drogenabhängigen und Untätigkeit der Regierung - die unbeständige Atmosphäre in einem Pariser Distrikt zwingt eine Pro-Migrant Gruppe dazu, ihre lebenswichtige Freiwilligenarbeit für Neuankömmlinge abzubrechen.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Spannungen zwischen Asylbewerbern und Polizei, aggressiven Drogenabhängigen und Untätigkeit der Regierung – die unbeständige Atmosphäre in einem Pariser Distrikt zwingt eine Pro-Migrant Gruppe dazu, ihre lebenswichtige Freiwilligenarbeit für Neuankömmlinge abzubrechen.

Solidarité Migrants Wilson verteilt seit 20 Monaten Lebensmittel für Migranten in der Nähe des Bahnhofs Porte de la Chapelle im 18. Bezirk von Paris. Doch seit dem 1. August hat die Pro-Migrant Gruppe beschlossen, ihre Arbeit einzustellen, da sie der wachsenden Gewalt in der Region nicht gewachsen sind.

Die Mission

„Von Anfang an war es unsere Mission, warme Getränke und Brot zu servieren, und das seit 20 Monaten, jeden Tag. Während des letzten Monats (Juli) haben wir begonnen, unsere Mission in Frage zu stellen, da wir nicht wollen, dass unsere Freiwilligen in Gefahr geraten „, erklärte Philippe Caro von Solidarité Migrants Wilson.

Laut Caro wird die Situation angespannt. Migranten leben unter schrecklichen Bedingungen zusammen und einige von ihnen haben nicht einmal Zelte und schlafen einfach auf dem Boden, sagte er. „Manchmal werden sie morgens von der Polizei geweckt, sie treten sie und benutzen Tränengas, um sie zu bewegen“, erklärt Caro.

Die Situation wird noch gefährlicher, wenn Drogenabhängige bei Nahrungsmittelverteilungsveranstaltungen auftauchen und Probleme verursachen. „Es schafft zusätzliche Spannung“, sagt Caro. „Sie sind aggressiv, auch gegenüber den Freiwilligen. Das ist also eine explosive Situation „, gibt er zu.

Der Aktivist beschuldigt sowohl die französische Regierung als auch die Pariser Regierung für ihre Untätigkeit, die zu einem wachsenden Gewaltniveau im Distrikt führen. „Der Staat ist verantwortlich für die Menschen auf der Straße, für die Aufnahme von Migranten. Währenddessen beschränken die Behörden in Paris im Sommer den Zugang zu Wasserhähnen. Es ist unverantwortlich „, klagt er.

Polizei und Migranten

Solidarité Migrants Wilson schrieb einen Brief an die Pariser Regierung, in dem sie erklärte, dass ihre Freiwilligen aufgrund von Spannungen zwischen Polizei und Migranten sowie der massiven Anwesenheit von Drogenabhängigen nicht in der Lage sein werden, in der Gegend zu arbeiten. Die Pro-Migrant Gruppe forderte die Stadtverwaltung auf, die Bedingungen im Distrikt zu verbessern und die Probleme zu lösen. Die Freiwilligen planen, sich im September zu treffen, um zu besprechen, was die Gruppe als nächstes tun wird.

Frankreich erlebt derzeit wie andere EU-Staaten die schlimmste Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Zahl der Asylbewerber im Land erreichte im Jahr 2017 100.000, laut asylineurope.org .

Im Juni dieses Jahres gehörte Frankreich zu jenen Staaten, die nach einem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs nicht die Absicht hatten, Flüchtlingseinrichtungen auf ihrem Boden zu eröffnen. Bei der Zusammenkunft wurde eine Lösung gefunden, die EU-Mitglieder dazu verpflichten würde, sogenannte kontrollierte Zentren auf freiwilliger Basis zu unterstützen.

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!

Ähnliche Beiträge

Facebook hat Generation Identity dauerhaft gesperrt

Refugees Welcomensorganisation wohin mit unserer wertvollen Fracht aus ,,Schwarz Afrika”

Wiener Schlepper Aktivist nach Kugelhagel gestoppt an bosnisch-kroatische Grenze

Titelbild Quelle: Von Chris93 – File:Police – rue de la République Saint-Denis – 18 nov 2015.jpg, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45143310

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.