Propaganda Advertising Agency SPÖ Bundeskanzler Kern fordert Rückführung der Mittelmeerflüchtlinge

Propaganda Advertising Agency SPÖ Bundeskanzler Kern fordert die Rückführung Flüchtlinge, die im Mittelmeer gerettet wurden. Wie blöd kann, und ist das österreichische Stimmvieh, das es auf so eine Propagandashow hereinfällt!
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Propaganda Advertising Agency SPÖ Bundeskanzler Kern fordert die Rückführung Flüchtlinge, die im Mittelmeer gerettet wurden. Wie blöd kann, und ist das österreichische Stimmvieh, das es auf so eine Propagandashow hereinfällt!

Der Bundeskanzler Kern Leiter der Propaganda Advertising Agency SPÖ „Alle Fluchtwilligen auf griechischen Inseln zu sammeln, wird auf Dauer nicht gehen.“ Sind das wieder Hinweise auf heimliche Teppichlandungen in ganz Europa? Da es ja von offizieller Seite keine heimlichen Flugzeuglandungen gab oder gibt, mit Asyltouristen für das europäische Sozialsystem!

Bundeskanzler Kern, fordert das alle zukünftigen Flüchtlinge, die auf offenen Meer angetroffen werden, zurück in ihre Herkunftsländer gebracht werden sollen. Wie schlecht muss das Umfrageergebnis zur Bundespräsidenten-Stichwahl stehen, das man sich einer solchen Propagandashow bedienen muss.

Gleichzeitig betonte er aber, dass dabei Standards einzuhalten seien. „Boote abzudrängen, Leute ihrem Schicksal zu überlassen, Lager zu bauen, wo sich Kinder verstümmeln, das ist mit dem europäischen Wertekanon nicht vereinbar“, so der Bundeskanzler in Anspielung auf die australische Asylpolitik. Bundeskanzler Kern fordert gleichzeitig mehr Initiative zum Schutz EU Außengrenzen. Aber gleichzeitig forderte er auch Aufnahmezentren in Nordafrika.

Propaganda Advertising Agency SPÖ Bundeskanzler Kern fordert die Rückführung Flüchtlinge, die im Mittelmeer gerettet wurden. Wie blöd kann, und ist das österreichische Stimmvieh, das es auf so eine Propagandashow hereinfällt!
Propaganda Advertising Agency SPÖ Bundeskanzler Kern fordert Rückführung der Mittelmeerflüchtlinge

Aber auch Hilfsprogramme die den legalen Weg für Wohlstand suchende Wirtschaftsflüchtlinge der Drittenwelt nach Europa ebenen. Dies sind zwei unterschiedliche Aussagen. In der ersten Aussage fordert er den Schutz Europas Außengrenzen! In der zweiten Aussage fordert er den ungehinderten unkontrollierten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen aus Schwarzafrika! Sind unseren Leiter der Propaganda Advertising Agency der SPÖ Fehler unterlaufen? Genau diese Aussagen widersprechen sich ja!

Auch in seinem Interview erinnerte er an die fast vergessenen Flüchtlinge in Griechenland. Für Griechenland findet die Suchmaschine für Asyltouristen Zahlen.

Im Mai und Juni dieses Jahres 2016 waren es 53 624 illegale Einreisen der Asyltouristen in Griechenland. Was Frontex bestätigte und im Juli und August waren, es bereits wieder 137 000 Asyltouristen, das ist eine Steigerung von 250 Prozent.

Vor den Wahlen wird wie immer gelogen, betrogen, verarscht, versprochen und alles schön geredet!

Jeder darf seine Ängste, sorgen und Bedrohungen ansprechen, welche mittlerweile jeder Österreicher wahrnimmt und die Wurzel des bösen erkennt und die Gefahr beim Namen nennt! Nur nicht besorgte FPÖ WÄHLER, denn sie sind Nazis und rassistische Hetzer! Nur weil Strache und Co die Gefahr, ausgehend von Invasoren, bereits vor Jahren erkannt und angesprochen haben! All das, was heute bereits Alltag in Österreichs Schulen, Bäder und Straßen ist! Merkel und ihre Konsorten haben Europa in ein Chaos nie da gewesenen Ausmaßes gestürzt! Ausbaden dürfen das Ganze übel natürlich unsere Kinder und Enkel!

Soll Europa mit solchen Propagandashows, auf einen größeren Sturm als 2015, vorbereitet werden, oder sogar auf einen Taifun von Wirtschaftsflüchtlingen der Dritten Welt?

Wahrscheinlich kann Bundeskanzler Kern Leiter der Propaganda Advertising Agency SPÖ machen was die anderen ausländischen Politiker wollen, weil er vom österreichischen Volk nicht gewählt, wurde, sondern durch Zufall durch die Hintertür kam und daher die Meinung der Österreicher wahrscheinlich nicht vertreten braucht!

Ihr müsst das verstehen, er hat nicht das Rückgrat, um sich gegen Merkel zu stellen. Gerade ist er Bundeskanzler von Österreich geworden, nun will er nicht gleich zum Buhmann von Europa werden wie der Orban. A biss´l möcht er schon mitmischen in der großen Welt der Politik und vielleicht auch ins Weiße Haus eingeladen werden. Man weiß ja nie was man verpasst, wenn man zu bockig ist, gell Herr Kern?

Der steht da wie ein kleiner Schulbub -der kann dem jungen Außenminister kurz nicht einmal den kleinen Finger reichen, der steckt ihn rhetorisch und mit verstand, herz und Hirn dreimal in die Tasche und dann noch dazu dem Doskozil so in den Rücken zu fallen zeigt doch wie er beim Speichel lecken feigmanns spur aufnimmt!

Was habe ich als Österreicher verbrochen, dass ich mit solchem Politiker bestraft werde?

Nebenbei meine Farbe ist weder rot, da werde ich aggressiv, schwarz ich sterbe noch nicht, pink bin schon zu alt, grün bin kein Laubfrosch, aber blau ist beruhigende Farbe.

Das Volk habe Merkels Slogan «Wir schaffen das!» widerstandslos zu befolgen, und dies tun die Deutschen, obwohl sie nicht zustimmen. Mit «Wir» meint Merkel alle Deutschen, und wer abweicht, ist ein «Rechtspopulist».“

So sei unter der Regie Merkels und der ihr gehorsam ergebenen Medien „eine Diktatur des vorherrschenden Narrativs“ entstanden, von der keiner abweichen dürfe. Doch werden sie. Von den paar Restpensionisten, die dumm genug sind und … von den Ausländern. Wir haben es verabsäumt die Politiker auszutauschen, also haben sie kurzerhand das Volk ausgetauscht. Bundeskanzler Kern ist eine Schande für Österreich. Statt unsere Menschen und Österreich zu verteidigen, entpuppt er sich als Schoßhündchen der Frau Merkel.

 

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.