Was aber Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) nicht sagt ob der "Rückkehr-Tausender" eine Einmalzahlung ist, oder auf Lebzeiten

Spezialprämie „Rückkehr-Tausender“ für 1000 Flüchtlinge in Österreich

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sharing is caring!

Was aber Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) nicht sagt ob der „Rückkehr-Tausender“ eine Einmalzahlung ist, oder auf Lebzeiten

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) will Flüchtlinge ermutigen für eine freiwillige Heimkehr in ihre Herkunftsländer mit dem Rückkehr-Tausender. Die ersten 1000 freiwilligen Heimkehrer sollen demnach mit jeweils 1000 Euro unterstützt werden – bisher waren maximal 500 Euro möglich. 50.000 Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive bzw. mit negativem Verfahrensausgang sollen auf diese Art bewogen werden die soziale Hängematte von Österreich zuverlassen, freiwillig bis 2019 Österreich. „Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive bzw. mit negativem Verfahrensausgang  müssen innerhalb von 14 Tagen freiwillig ausreisen.“ Haha, Sinn für Humor haben sie auch noch. Wer es glaubt wird seelig oder wird hier doch das Steuergeld der Österreicher auf Lebzeiten garantiert?

Warum sollen Flüchtlinge bei einer Einmalzahlung des Rückkehr-Tausender die soziale Hängematte von Österreich verlassen? Wenn schon die Flucht als Wirtschaftsflüchtling, aus den Heimatländern 10 x so teuer war? Wenn es keine Wirtschaftsflüchtlinge waren ist der „Rückkehr-Tausender“ eine rassistische Angst Propaganda vor den kommenden Parlamentswahlen in Österreich? Werden hier wieder Österreichs Steuergelder für ein neues fremdfinanziertes Paradies in der Dritten Welt ausgegeben? Fragen die uns die Österreich Politik schwer beantwortet. Aber auch die Werbeträger des „Rückkehr-Tausender“wie Caritas sollten einmal nachdenken ob wie weit sie sich lächerlich machen mit ihrer Lüge vom Kriegs verfolgten Flüchtling. Wenn sich als Werbeträger für den „Rückkehr-Tausender“ der Kriegs verfolgten Flüchtlinge auftreten!

Mit Geld hat man sie angelockt und mit Geld lockt man wieder denn die Bedingungen verstehen solche Leute nicht. Denken ist scheinbar Schwachstelle in dieser Österreich Regierung. Ist es wirklich so schwer die Grenzen dicht zu machen?

Wie lange soll es so weitergehen?

Ein Skandal! Die Fehler der Regierungen müssen wir zahlen! Erst illegal rein,dann versorgen,dann Mindestsicherung nachwerfen,jetzt für die Heimreise auch noch zahlen. Irrsin! Schön langsam verstehe ich die Staatsverweigerer ! Sind die schon komplett übergeschnappt, so mit unserem Steuergeld herumzuschmeissen. Unfassbar ! Aussagen wie „Millionen Migranten werden jetzt nach Österreich kommen, um abzukassieren“ sind an Naivität nur schwer zu überbieten. Gibt es tatsächlich Leute, die glauben, dass Migranten 10.000 Euro an Schlepper für eine Fahrt nach Österreich zahlen, damit sie in der Folge 1.000,- Euro für die Rückreise erhalten? Fakt ist: Jeder der mit 1.000,- Euro in der Tasche Österreich verlässt, erspart dem Staat Millionen an Steuergeld, welches sonst für die Versorgung in Österreich geflossen wäre. Für die Pensionisten (die einbezahlt haben) hatte man Euro 100,-, für die illegal eingereisten Flüchtlinge (die nichts einbezahlt haben) hat man Euro 1000,-?

Jetzt sollte man es ein wenig einsacken lassen und dann überlegen, ob das noch normale Zustände sind oder nicht. Wohnung gratis, Smartphone, Taschengeld/Mindestsicherung, Krankenversorgung/Rezeptgebühr enbefreiung, Schulungen/Kurse gratis, Kleidung Caritas Gutschein, Sozialmarkt, Rechtsbeistand gratis, Schwimmbad gratis, Bahn/Bus/Straßenbahn/U-Bahn gratis, Bankkonto gratis, Heizkostenzuschuss, Recht auf Heimatfernsehen – SAT Anlage gratis, Friseur gratis, Schulungen/Kurse gratis, Supermarkt-Caritas Gutscheine. All inklusive in Österreich. 1000 Euro ? lächerlich.

Ich schäme mich für mein Österreich, wirklich, und das, obwohl ich im Herzen Patriot bin. Wie sehr kann man sich vor aller Welt lächerlich machen? Immer, wenn man glaubt, es geht nicht mehr, kommt irgendeiner von den Politkasperln mit einer neuen glorreichen Idee, wie man den einheimischen Steuerzahler weiter erniedrigen kann, indem man sein Geld zum Fenster hinauswirft. Als hätten wir zu viel davon.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
shares