Werbung
42285 Asylanträge in Österreich 2016

statista.com das Portal der Zahlen die nicht lügen 42285 Asylanträge in Österreich 2016

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sharing is caring!

statista.com die Statistik die das rote Wien der Lüge überführt – nicht 37.135 Asylanträge in Österreich 2016 sondern 42285 Asylanträge waren es

 

Laut offiziellen Regierungs Zahlen wurde die Obergrenze an  Asylanträge in Österreich 2016 nicht erreicht. Aber statistika. com spricht ganz andere Zahlen, sie spricht von 42.285  Asylanträge in Österreich 2016. Auch die Zahlen  der Asylanträge in Österreich nach Herkunftsländern im Jahr 2016 sprechen ein anders Bild. Als die offiziellen Regierungsverlautbarungen „des Kriegsverfolgten Syrer“.

Wer war 2016 der  „Kriegsverfolgte Flüchtling des Jahres“ der „Afgane“ mit 11794  Asylanträge in Österreich 2016. Dicht verfolgt von der  Gruppe der  Kriegsverfolgten Syrer“ mit 8773 Asylanträge in Österreich. Uninteressant für den Betrachter  der statista.com ist die Gruppe der „Sonstigen“   Asylanträge in Österreich 2016  auch nicht, mit der stolzen Zahl von 6674 Asylanträgen. Wer diese Menschen sind weiss nur das rote Wien. Ganz interessant wird die Zahl für  1149 Asylanträge, von Unbekannt. Auch hier kann uns nur das unterwürfige rote Wien eine Antwort geben.

Wie kann ein Land wie Österreich Asylanträge von Unbekannt bearbeiten, und den Asylantrag stattgeben. Des weiter stellten noch 2868 Iraker,  2494 Pakistaner, 2460 Iraner, 1855 Nigerianer, 1633 Russen,  1537 Somaliaer,  1052 Marokkaner ihre Asylanträge in Österreich 2016. Wenn man die zahlen zusammen rechnet Ergibt  das 42285 Asylanträge in Österreich 2016.  Hier sieht man wieder die Lüge des roten Wien in Fragen Asylpolitik in Österreich.

42285 Asylanträge in Österreich 2016
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/293216/umfrage/asylantraege-in-oesterreich-nach-herkunftslaendern/

42285 Asylanträge in Österreich 2016

Zahlen, was ist mit denen die illegal im Land sind? Kolportierte Zahlen von 30.000 aufwärts. Was mit denen, die nicht abgeschoben werden können. Immer nur nach den Asylanträgen. Das ist doch ein verfälschtes Bild , welches sowieso niemand mehr glaubt. Allein 15.000 wurden 2016 von Deutschland abgewiesen und zu uns zurückgeschoben. Ich würde dies tatsächlich gerne aus dem Munde der Verantwortlichen so erklärt haben, dass ich die Asylpolitik Österreichs verstehen kann.  Das wünsche ich mir völlig frei von Ironie, denn ich habe das Recht, dermaßen zukunftsbeeinflussende Entscheidungen verständlich erfahren zu dürfen. Denn Zahlen und Statistiken liefern keine Begründungen, und ich habe trotz intensiver Informationslektüre niemals Erklärungen gefunden. Die Begründung ist, dass unsere Regierung und die Behörden aus Rechtsbrechern besteht

.In einem tatsächlichen Rechtsstaat, würde man solche Verbrecher vor Gericht stellen. Die Naivität „wird uns befohlen und medial visualisiert“, genieren Sie sich nicht, Europas Untergang = EU. Es ist zu spät. Das Asylrecht ist als reines Nachbarschaftsrecht zu verstehen, dass man eben ins Nachbarland flüchtet, weil man um sein Leben rennt und dort dann tatsächlich sich aufhalten darf und einfach versorgt wird. Die nach Österreich gekommenen „Flüchtlinge“ können deshalb bleiben, weil unsere Politiker das so entschieden haben und in einer Diktatur hat das gemeine Volk eben nicht mitzubestimmen.

statista.com die das rote Wien der Lüge überführen - nicht 37.135 Asylanträge in Österreich 2016 sondern 42285
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/293189/umfrage/asylantraege-in-oesterreich/

Was bei uns anders ist

Strom kommt aus der steckdose. Geld aus der druckerpresse und es steht jedem zu.  Der gelebte  sozialismus  des roten Wiens zerstört unsere gesellschaft. nachhaltig. Sie bestätigt meine Vermutung und mein Misstrauen! Simpel ausgedrückt: Asyl – der Einfachheit wegen; über Konsequenzen und Schäden denkt da keiner nach! Diese Verantwortungslosigkeit spüre ich schon lange. Man ist ja nicht dumm! Aber „Maulkörbe“ wirken! Und immer noch nach.
Meine Erfahrungen und Beobachtungen seit dem Beginn der Migrationsproblematik haben mich eine Politik entdecken lassen, die einen selbst im eigenen Lande fremd erscheinen lässt!
Und den Anteil der Medien in der ganzen bekannten Entwicklung darf man auch nicht vernachlässigen. Worauf kann man sich eigentlich noch verlassen? Einem Flüchtling ist ein Dach über dem Kopf und Verpflegung, auch medizinische zur Verfügung zu stellen.

 

Ein Flüchtling muss sich ausweisen können, ohne Ausweis darf niemand Europa betreten und seinen Asylantrag in Österreich stellen

Wir leben im Jahr 2017 und nicht in der Steinzeit! Er muss nicht arbeiten und muss in Friedenszeiten wieder in seine Heimat gebracht werden. Frauen und Kinder zuerst, warum gibt es unter den „Flüchtlingen“ fast nur junge Männer ohne Ausweis? Diese Personen fallen nicht über Österreich aus der Luft, sondern durchqueren zahlreiche sichere (EU-) Saaten bevor sie hier Asyl beantragen. Warum kommen nach Österreich fast immer die meisten Asylwerber? Früher waren es die Tschetschenen. Solange diese Frage nicht gelöst wird, bleibt Österreich Zielland Nummer eins. Die Syrer stellen gerade mal ein fünftel, aber in der Öffentlichkeit wird immer Aleppo und Syrien als Grund genannt. Wobei die Hälfte aller überhaupt keinen Asylgrund aufweisen. Trotzdem müssen alle versorgt und betreut werden. Es sind keine Flüchtlinge die zu uns kommen, sondern hauptsächlich Wirtschaftsimmigranten.

Der Begriff Flüchtling ist genau definiert, wird aber zwecks Verschleierung der Tatsachen, mit Absicht falsch und inflationär verwendet.  Das nennt sich dann staatlich befürwortete Fake News. Asylwerber (im Sinne von Genfer Konvention und UN) mit Recht auf Dauer-Aufenthalt; ca. max. 15% sind Kriegs-Flüchtlinge mit VORÜBERGEHENDEM Aufenthalt bis Krieg vorbei ist (rd. 90% der Afghanen und 100% der Pakistani fallen NICHT in diese Gruppe von Kriegs-Flüchtlingen); gut 80% sind illegale Wirtschaftszuwanderer – menschlich nachvollziehbar, aber nicht LEISTBAR.

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
shares