Tag 9 im Wahlkampf Krimi vor der Österreich Nationalratswahl 2017

9 Tage vor  der Österreich Nationalratswahl 2017 reisen die Schlagzeilen um ÖVP und SPÖ nicht ab - was für Wahrheiten kommen alles noch ans Licht
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

9 Tage vor  der Österreich Nationalratswahl 2017 reisen die Schlagzeilen um ÖVP und SPÖ nicht ab – was für Wahrheiten kommen alles noch ans Licht

Entwickelt sich der Wahlkampf bei der Österreichischen Parlamentswahl 2017 zum Wahlkampf Krimi der Superlative. Von der Volksverhetzung, antisemitische Äußerungen, fake News alles vertreten bei der Österreich Nationalratswahl 2017. Geht diese Parlamentswahl in die Geschichte der Zweiten Republik ein, als die Wahl  wie man ein Blaue Regierungsbeteiligung  verhindern konnte, oder sogar als Lehrbuchbeispiel politischen Lüge, wie belüge und betrüge ich meine Wähler.

Eigentlich gilt die Teilnahme bei der Österreich Nationalratswahl 2017 als die klassische Möglichkeit, in einer repräsentativen Demokratie wie in der Alpenrepublik Österreich seinen Meinungen und Überzeugungen Ausdruck zu verleihen und mögliche Veränderungen mit herbeizuführen. Wie bereits gestern berichtet: Wo wir gefragt haben ob der österreichische Bundeskanzler Christian Kern ein Bauernopfer seine eigenen Politik wird, bestätigt sich immer mehr. Andererseits spricht das erwartete Wahlverhalten am 15. Oktober eine ganz andere Sprache: Keinesfalls wollen ca. 80% Prozent der Österreicher konkret keine andere Regierung oder andere Parteien an der Macht – die Wahlpräferenz entspricht weiterhin den bekannten Werten.

Die tägliche Manipulation durch die Medien mit Schlagwörtern Silberstein, ÖVP, SPÖ Bundeskanzler Kern, Facebook Seiten mit Volksverhetzung Pressekonferenz ÖVP, Pressekonferenz der SPÖ, Klage gegen, Kleinparteien, Veränderung sind nur wenige Beispiele wie man eine Österreich Nationalratswahl 2017 manipulieren kann.  Tatsache ist das von einem Ex Berater der SPÖ eine dirty campaigning Facebook-Seite betrieben wurde. Tatsache ist auch Teile des Vertrags mit  Berater Silberstein zur Veröffentlichung kamen.

Wahrheiten  wie bei der Österreich Nationalratswahl 2017 : Wer Silberstein bestellt, bekommt „Dirty Campaigning“ geliefert. Und dieses „Dirty Campaigning“ ist vermutlich in einer Beilage zum SPÖ Vertrag festgeschrieben. Daher, bitte alle Details auf den Tisch!Wer hat das bezahlt, waren das Vereine“, möglicherweise eine Umgehung der Parteienfinanzierung?  Peter Puller das Schlüsselwort zur Dirty-Campaigning-Affäre  mit ÖVP und Neos vergangenheit?

Wenn man aus Gedächtnisprotokoll des Sprechers von Sebastian Kurz über das Gespräch mit Peter Puller zitiert ergibt das wieder ein anders Bild.

Da bekannt war, dass Puller bereits 2015 mit Silberstein für die Neos
in einer Kampagne gearbeitet hatte,

Puller bot aktiv an, sich umzuhören, ob schmutzige Geschichten gegen
Sebastian Kurz geplant seien, wenn er etwas höre, würde er sich melden.

Im August fand ein weiteres Treffen statt, wo er eine Zusammenarbeit
konkretisieren wollte. Dort behauptete Puller erneut, nicht für die
SPÖ und für Silberstein tätig zu sein. Auf Nachfrage, ob er etwas
gehört habe in Sachen Dirty Campaigning gegen Kurz, antwortete er,
dass er nichts wisse. Fälschlicherweise habe ich ihm auch das
geglaubt. Der größte Teil des weiteren Gesprächs befasste sich
folglich mit den aktuellen politischen Themen und seiner
Agentur-Tätigkeit. Dass es im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für
die SPÖ kein Angebot gab, ergibt sich schon allein aus der Tatsache,
dass er mich in Bezug darauf bis zum Schluss angelogen hat.  HIER ZUR : Ouelle 

Was uns die ÖVP und auch die SPÖ nicht sagen will oder kann, wie das Geld bei denen die Facebook-Seiten „Wir für Sebastian Kurz“, „Die Wahrheit über Sebastian Kurz“ eigentlich gemacht habe angekommen ist. Tatsache ist das auch  das  der ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz beachtliches Insiderwissen in Causa-Silberstein als er sich in der Elefantenrunde veraten hat .

Dass Silberstein mit zwölf Mitarbeitern an den umstrittenen Facebook-Seiten „Die Wahrheit über Sebastian Kurz“ und „Wir für Sebastian Kurz“ gearbeitet hat. Diese Information, die Kurz nebenbei erwähnt hatte, waren zu diesen Zeitpunkt noch nirgendwo veröffentlicht gewesen.

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.