Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Dreißig Moscheen und islamische Kulturzentren in Deutschland sind mit der von Iran unterstützten Terrororganisation Hisbollah verbunden, wie ein Bericht des Hamburger Geheimdienstes verrät.

Die US-Regierung und eine überparteiliche Gruppe amerikanischer Gesetzgeber haben Berlin aufgefordert, die libanesische schiitische Terrororganisation – deren Name wörtlich übersetzt „Partei Allahs“ ist – in Deutschland zu verbieten.

„In Deutschland gibt es derzeit etwa 30 bekannte Kultur- und Moscheeverbände, in denen sich regelmäßig eine Kundschaft trifft, die der Hisbollah oder ihrer Ideologie nahe steht“, schrieb der Geheimdienst.

Nach dem 282-seitigen Dokument der  überprüft wurde von der Jerusalem Post , gibt es 1.050 Hisbollah Anhänger und Mitglieder in Deutschland.

Das iranische Regime ist ein bedeutender finanzieller Sponsor seines Hauptvertreters, der Hisbollah. Sowohl die Hisbollah als auch die Islamische Republik Iran sind Verbündete des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad.

Im Hamburger Geheimdienstbericht heißt es: „Das Sammeln von Spenden ist eine der wichtigsten Aufgaben der Verbände“, in denen sich Hisbollah-Aktivisten treffen.

Am Samstag schlug der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, den Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah auf Twitter und schrieb:

„Nasrallah bedroht Israel und seine Zivilbevölkerung und Europa unterscheidet weiterhin zwischen dem politischen und dem militärischen Flügel der Hisbollah. Nasrallah nicht! Diese EU-Politik gefährdet jede konzertierte internationale Entschlossenheit, den Terror in all seinen Formen zu bekämpfen. “

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, antwortete auf Issacharoffs Tweet mit den Worten: „Zustimmen. Die Hisbollah Terrorgruppe jagt in Europa nach Geld. Sie zu ignorieren ist das, was sie wollen. Geheime Geldwäsche, Scheinfirmen, falsche Überweisungen. “

Die USA, Kanada, das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Israel und die Arabische Liga haben die gesamte Hisbollah-Bewegung zu einer terroristischen Organisation erklärt. Deutschland und die Europäische Union haben 2013 lediglich den sogenannten Militärflügel der Hisbollah verboten – eine Unterscheidung, die die libanesische schiitische Terrororganisation selbst nicht vornimmt – als terroristische Einheit.

Die Post berichtet in jedem Treffen mit deutschen Beamten, Grenell weise darauf hin, dass Berlin die gesamte Hisbollah Terrorgruppe verbieten müsse. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Aufruf vehement abgelehnt.

Die Kanzlerin hat im Mai die jüdische Gemeinde ihres Landes beschimpft, nachdem der fast 100.000-köpfige Zentralrat der Juden in Deutschland sie aufgefordert hatte, die Gruppe zu verbieten.

Der Präsident des Rates, Dr. Josef Schuster, sagte zu der Zeit, dass „ein vollständiges Verbot der Hisbollah-Organisation in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich bereits stattgefunden hat“, und fügte hinzu, dass die Gruppe „stark vom Iran finanziert ist und sich in seiner Position befindet Ganzheit, eine Bedrohung für die ganze Welt. “

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.