US Wahl 2016: Deutsches Presseschlachtfest, Donald Trump das Opfer?

Sie vergleichen Donald Trump und Hillary Clinton mit Pest und Cholera
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Deutsche Presse berichtet von US – Präsidentenwahl :  Hasstriaden mässig von Donald Trump und  von Hillary Clinton der Liebling des linken Establishments

Sie vergleichen Donald Trump und Hillary Clinton mit Pest und CholeraDie deutsche Presse schlachtet die Wahl in Amerika so richtig aus. Momentan geben ja alle ihr statement zur Präsidentenwahl in den USA ab. Was passiert, wenn Donald Trump oder Clinton Präsident wird. Gibt es Krieg oder endlich Souveränität, ist der eine Sexist und die andere eine eiskalte Person, die über Leichen geht, und…und…und. Ich persönlich bleibe da neutral. Möge DER bessere gewinnen. Sie vergleichen Donald Trump und Hillary Clinton  mit Pest und Cholera ! Ich hingegen sehe da die Pest und einen kleinen Schnupfen.

Die ganze Maschinerie im Untergrund wird jetzt auf Hochtour angeschmissen. Um Clinton gewinnen zu lassen.  Sicherlich sind beide mit Vorsicht zu genießen, aber wenn Clinton an die Macht kommt bleibt Merkel ..das wars denn. Die nächsten 24 Stunden enthalte ich mich jeden Konsums von Massen- und Staatsmedien. Ich bin nicht interessiert daran, wie sehr Hillary Clinton der Liebling des linken Establishments ist.  Ich will nur wissen, wie Haushoch Donald Trump gewonnen hat.

Die USA bereiten gerade ihre zu beschuldigenden „Feinde“ vor falls eine gescheiterte Wahl als „betrügerisch“ eingestuft wird oder es nach der Wahl aus verschiedenen echten oder fabrizierten Gründen zu Spannungen kommt, etwa ein Angriff, den die USA provozieren, oder selbst einen ausführen. Zivile Unruhen und/oder Krieg sind die beiden Notausgängen, mit denen sich die Verfassung aussetzen lässt und die Kontrolle über das Land zu übernehmen.. man darf eben nie eine Krise ungenutzt lassen. Mit zivilen Unruhen oder einem Weltkrieg bekäme die Regierung das Land auf dem Silbertablett überreicht – und zwar für immer – und die Wahl würde zur belanglosen Nebensächlichkeit, egal ob sie getürkt wurde oder nicht.

 Wann schließen die Wahllokale?

Die US-Wahl findet in Amerika heute, am Dienstag, 8. November, statt. Das heißt, bei uns wird es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch spannend – allerdings müssen Sie dafür relativ lange wach bleiben. Weil die Vereinigten Staaten ein riesengroßes Land mit sechs Zeitzonen sind, gibt es nicht nur einen Stichzeitpunkt, zu dem die Wahllokale schließen. Die an der Ostküste fangen an: Zwischen 1 und 4 Uhr unserer Zeit (also am 9. November) werden dort die letzten Stimmen abgegeben, auch die Südstaaten und die im Mittleren Westen sind um diese Zeit dran. Darauf folgen Kalifornien und Oregon um 5 Uhr morgens. Schlusslicht bei der US-Wahl sind Alaska und Hawaii: Dort schließen die Wahllokale um 6 Uhr unserer Zeit. Dann geht nichts mehr.

Leute, steckt den Kopf nicht in den Sand! Die Medien sind alle manipuliert, nirgends findet man zu 100% verlässliche Informationen. Denkt nicht, dass Trump keine Chance hätte, weil die FED angeblich alles in vollkommener Weise kontrollieren würde. Wartet mal ab, der Donald wird das Rennen schon machen

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.