Vereidigung der neuen Regionalregierung Kataloniens, das Ende der Herrschaft Madrids

Nachdem Spanien im Oktober die direkte Herrschaft über die Region übernommen hatte als Nationalisten die Unabhängigkeit Kataloniens erklärten, endet nun direkte Herrschaft Madrids mit der Vereidigung der neuen Regionalregierung Kataloniens
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Nachdem Spanien im Oktober die direkte Herrschaft über die Region übernommen hatte als Nationalisten die Unabhängigkeit Kataloniens erklärten, endet nun direkte Herrschaft Madrids mit der Vereidigung der neuen Regionalregierung Kataloniens

Es ist nun sieben Monate her, dass die Selbstverwaltung Kataloniens ausgesetzt wurde und die spanische Exekutive die direkte Herrschaft aus Madrid verhängte. Nachdem das Parlament am 27. Oktober eine Unabhängigkeitserklärung abgegeben hatte, entließ der spanische Präsident Mariano Rajoy die Regionalregierung Kataloniens, sie löste das Parlament auf und rief eine Neuwahl für den 21. Dezember aus. Der Mechanismus zur Übernahme der Kontrolle über die Institutionen Kataloniens war Artikel 155 der spanischen Verfassung.

Als ein neues Kabinett vereidigt wurde, gewannen die Nationalisten die Kontrolle über die Regionalregierung Kataloniens zurück und beendeten automatisch mehr als sieben Monate direkter Herrschaft Madrids durch die spanische Zentralregierung.
Das Kabinett von Quim Torra, einem engen Vertrauten des ehemaligen katalanischen Präsidenten Carles Puigdemont , übernahm an dem Tag, an dem der Sozialist Pedro Sanchez offiziell als neuer spanischer Premierminister vereidigt wurde.

Sein Vorgänger, der Konservative Mariano Rajoy , verhängte Ende Oktober unter der Führung von Puigdemont die direkte Herrschaft über Katalonien. hielt ein Unabhängigkeitsreferendum ab , das von spanischen Gerichten als illegal angesehen wurde. Gemäß der spanischen Verfassung sollte die direkte Herrschaft von Madrid in dem Moment enden, in dem eine neue Regionalregierung in Barcelona gegründet wurde. Nach den außerordentlichen Befugnissen, die der Senat der spanischen Zentralregierung gewährt hat , würde das große Selbstbestimmungsrecht der Region wiedergewonnen werden, sobald es nach einer Neuwahl eine Regierung gebildet hätte.

Es dauerte einige angespannte Monate, nachdem im Dezember die Regionalwahlen abgehalten worden waren, dass die katalanischen Nationalisten ein neues Kabinett erhielten, das vom Regionalparlament verabschiedet wurde, und Madrids Schritte zur Blockierung eines Kandidaten im selbstverordneten Exil oder im Gefängnis hinter sich ließ.
Mitglieder der ehemaligen Regierung Kataloniens sollen wegen Rebellion angeklagt werden. Andere, darunter Puigdemont, flohen als Flüchtlinge aus dem Land.
Der ehemalige katalanische Führer ist derzeit in Deutschland, wo er von Staatsanwälten versucht wird, ihn nach Spanien auszuliefern .

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!

Beitragsbildquelle: Von 1997 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1210412

Ähnliche Beiträge

Carles Puigdemont der Freiheitskämpfer der Katalanen

Der souveräne Staat der Katalanen das freie Katalonien bleibt ein Traum

Zehntausende marschieren in Barcelona für Unabhängigkeit Kataloniens

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.