Hunderte Weißhelme evakuiert von Syrien nach Jordanien

Die israelische Armee nimmt Freiwillige und Familien der Weißhelme nach Jordanien mit, von denen erwartet wird, dass sie in westliche Länder umgesiedelt werden.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die israelische Armee nimmt Freiwillige und Familien der Weißhelme nach Jordanien mit, von denen erwartet wird, dass sie in westliche Länder umgesiedelt werden.

Hunderte von Helfern der Weiß Helme und ihre Familien wurden über Nacht mit Hilfe von Israel, den Vereinigten Staaten und europäischen Ländern von Syrien nach Jordanien evakuiert .Auch bekannt als syrische Zivilverteidigung, operieren die Weiß Helme in Rebellen-gehaltenen Teilen des kriegszerstörten Syrien. Der Antrag auf Evakuierung kam, als die Freiwilligen Weiß Helme und ihre Angehörigen von den Truppen der syrischen Regierung im Süden des Landes bedroht wurden. Die Evakuierten Weiß Helme   wurden am Sonntag nach Jordanien transportiert, von wo aus sie in den nächsten Wochen nach Europa und Kanada umgesiedelt werden sollen. Jordaniens Außenminister Ayman Safadi sagte auf Twitter, dass 422 Menschen evakuiert wurden, anstatt der ersten 800 Freiwilligen  Weiß Helme die für diese Operation ausgewählt wurden .

Umsiedlung in Gang  setzen

Eine nichtjordanische Quelle, die mit der Vereinbarung vertraut war, teilte der Nachrichtenagentur Reuters mit. Der ursprüngliche Plan bestünde darin, 800 Menschen zu evakuieren. Aber nur 422 schafften es. Da die Operation durch staatliche Kontrollpunkte und die Expansion des Islamischen Staates behindert wurden.
Reporter, die von den  Israelis besetzten Golanhöhen berichteten, bezeichneten die Operation als „eine massive multinationale und internationale Anstrengung. Mit den die Vereinten Nationen,  die erwartete Umsiedlung in Gang  setzete“.

Das israelische Militär sagte frühen Vormitag der Weltpresse, es habe „vor kurzem eine humanitäre Anstrengung unternommen.  Um Mitglieder der syrischen Zivilorganisation und ihre Familien zu retten.“ Nach einer „Bitte der Vereinigten Staaten und weiterer europäischer Länder“.

Es twitterte auch, dass die „Zivilisten später in ein Nachbarland verlegt wurden“.
Kanadische Beamte erklärten gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender CBC, dass sie „zugestimmt“ hätten, 50 Freiwillige von der Weißhelme und ihre Familien aufzunehmen. Was bis zu 250 Personen bedeuten könnte.

Weißhelme nach Jordanien

In einem ähnlichen Schritt wurde der deutsche Außenminister Heiko Maas von der deutschen Wochenzeitung Bild zitiert. Dass 50 der Evakuierten von Berlin Asyl erhalten würden.
Raed al-Saleh, Leiter der syrischen Zivilverteidigung, bestätigte Reportern der Weltpresse, dass einige seiner Freiwilligen evakuiert wurden.
„Eine Anzahl von Freiwilligen wurde aus rein humanitären Gründen zu ihren Familien evakuiert“, erzählte er der Weltpresse.
„Sie waren in einer gefährlichen Gegend gefangen“, fügte er hinzu.

https://www.youtube.com/watch?v=-T-J49FWEKM

Warum müssen diese 800 Weißhelme gerettet werden ? Sie haben laut offiziellen Meldungen Menschen gerettet. Gibt es in Syrien jetzt keinen Bedarf mehr an Lebensrettern und Helfern ? Kann sich Herr Maas auf gesicherte Erkenntnisse berufen, dass es sich bei den jetzt einreisenden nicht um von westen finanzierte Söldner mit weißen Helmen auf dem Kopf handelt ?

Aber während einige der Weißhelme nach Jordanien einreisen durften, bleiben Zehntausende von Vertriebenen an der Grenze zurück. „Die syrische Regierung hat jetzt die Kontrolle über das meiste davon“, sagte Raed al-Saleh, Leiter der syrischen Zivilverteidigung.

„Die einzige Tasche, die noch unter Kontrolle der Opposition ist, wird von einer Gruppe kontrolliert, die dem IS angehört. Es gibt keinen Deal mit ihnen auf dem Tisch“, fügte sie hinzu und erklärte, dass die mit anderen Gruppen erzielten Geschäfte die Evakuierung von Rebellen zu nördliche Teile Syrien.

„Wir haben den ganzen Tag über eine ziemlich aktive Luftkampagne gesehen. Wir erwarten, dass dies der letzte Vorstoß der Regierung sein wird, den gesamten Süden Syriens zurück zugewinnen“, sagte Raed al-Saleh, Leiter der syrischen Zivilverteidigung.

Fortschritte im Süden

Die Weiß Helme wurden 2012 für ihre Arbeit zur Rettung der in Trümmern Verstorbenen nach Luftangriffen der syrischen Regierung und russischer Kampfjets bekannt.
Laut ihrer Website wurden die White Helmets direkt von Mayday Rescue, einem in Großbritannien ansässigen Unternehmen, und von Chemonics, einem Auftragnehmer der US-Regierung, finanziert. Der auch in Ruanda, Honduras und den Malediven arbeitet und auf internationale Entwicklung und Management spezialisiert ist.

Am Samstag sagte Kanada, es arbeite mit Großbritannien und Deutschland zusammen. Um „die Sicherheit der Weißhelme und ihrer Familien zu gewährleisten“.

Die syrischen Streitkräfte, unterstützt von einer russischen Luftkampagne, drängten im letzten Monat in die Provinz Quneitra. Nachdem sie im vergangenen Monat eine unbarmherzige Bombardierungskampagne gegen Rebellen in der benachbarten Deraa-Provinz verübt hatten.
Letzte Woche wurde eine Einigung zwischen der Opposition in Quneitra und den russischen Unterhändlern erzielt. Die im Auftrag der syrischen Regierung handeln.

Es sorgt für den sicheren Durchgang von Bewohnern, die nicht unter der Herrschaft von Präsident Bashar al-Assad leben wollen .Tausende von Rebellen und ihre Familien waren am Samstag im von Rebellen kontrollierten Nordwesten angekommen.
Pro-Regierungstruppen haben 90 Prozent des Territoriums im Süden durch ähnliche Kapitulationsgeschäfte mit der Opposition zurückgewonnen. Wobei letzterer sich bereit erklärt, auch mittlere bis schwere Waffen abzugeben.

Recht merkwürdige Angelegenheit

Warum müssen Mitarbeiter einer privaten Weißhelm-Organisation vor den Regierungstruppen fliehen? Hat diese Weißhelm-Organisation etwas mit der UN zu tun? Oder wird hier absichtlich etwas missverständlich formuliert, um 800 Aufständische aus der umkämpften Region in Syrien zu retten? Haben sie gegen Assad und für den Westen gekämpft? Wer hat da die Griffel im Spiel gehabt? Israel, die diese 800 Menschen aus dem Gebiet befreite? Was wissen die deutschen Politiker über diese Weißhelme? Ich glaube, dass uns da mal wieder so einiges verschwiegen wird. Merkel, reden Sie.

Westliche Staaten haben sich intensiv in den Krieg in Syrien eingemischt und Partei gegen das Assad Regime ergriffen. Menschrechte, humanitäre Gründe und Demokratie wurden als Begründungen genannt. Als klar formuliertes Ziel wurde kommuniziert, das Assad Regime sei zu stürzen und eine demokratische Opposition aufzubauen. Von diesen Zielen ist heute anscheinend nichts mehr übrig geblieben. Wenn jetzt die Helfer evakuiert werden, zeigt es, dass niemand mehr an der Sturz des Assad Regimes glaubt und dass man Syrien aufgegeben hat. Menschenrechte sind jetzt anscheinend nicht mehr so wichtig oder sie werden politischen Zielen untergeordnet.

Humanistisch ?

Warum müssen die Mitglieder der Weißhelme evakuiert werden nach Jordanien? Wenn diese Organisation mit vielen Millionen von Staaten wie den USA Großbritanien und Deutschland finanziert wurde um Menschen zu retten, werden diese Helfer auch weiterhin dringend gebraucht . Jetzt wo sich der Krieg in Syrien dem Ende neigt, hat man keine Verwendung mehr für diese gut ausgebildeten Helfer ? Der Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt (ZEFAW) an der Universität Mainz, Günter Meyer, sagte im ARD-Interview, das Hauptziel der Weißhelme sei, solche Dinge zu inszenieren und propagandistisch gegen das Assad-Regime einzusetzen. Für mich ist diese als späktakuläre Rettung bezeichnete Evakuierung durch Israel ein Indiz, dass Günter Meyer die Situation richtig einschätzt.

Israel nimmt keine Migranten auf. Das wird einfach akzeptiert. Es handelt sich um 800 plus mehreren Angehörigen. Weder Frankreich noch Österreich noch die Schweiz nehmen diese Weißhelme aus Jordanien auf . Warum immer Deutschland? Wir haben über 2 Millionen Asylanten und täglich Messerstechereien und Abschlachtungen. Wir bekommen keine Sicherheit wenn es so weitergeht.!

Die Weißhelme sind im humanistischen Einsatz und bedürfen nun humanistische Hilfe? Das klingt schon kurios, denn wenn sie im Sinne der Menschen unterwegs waren / sind, was haben sie zu befürchten? Mir erschließt sich nicht der Grund, warum jetzt Deutschland das Ziel ist!, Wenn es krieselt, dann wäre doch eher ein Nachbarland in Frage kommend, oder? Gleicher Kulturkreis, gleiche Sprache/ Religion

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook!  Sie haben Ergänzungen, dann hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar auf unserer Facebookseite!

Ähnliche Beiträge

Sozialbetrug durch Kriegsflüchtlinge Syriens in Europa

Politik online News aus Syrien: Landminen, Handgranaten, Mörsergranaten aus NATO-Ländern in Douma gefunden

Syriens Flüchtlingskinderbräute sind bereits mit 14 in der Kinderehe

Bildquelle: Brennpunkt Syrien: Sind Weißhelme glaubwürdig? – YouTube

Verwandte Austria Netz Nachrichten

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.